Schule, Studium, Arbeit
Schule, Studium, Arbeit

Deine Zukunft im Landkreis Sigmaringen

Schule, Studium, Arbeit
Schule, Studium, Arbeit

Deine Zukunft im Landkreis Sigmaringen

1
  • Mathe-Abi

    Mathe-Abi

    Spät auf waren wenige Tage vor der Mathe-Prüfung jene Zeitgenossen, die in ein Gymnasium eingebrochen sind und dort möglicherweise die Mathe-Prüfungsbögen fotografiert haben. Bei mir stoßen solche Einbrüche auf Unverständnis, denn die letzten Jahre sollten eigentlich gezeigt haben, dass die Kultusministerien sehr pingelig mit der Geheimhaltung der Prüfungsaufgaben umgehen.

  • Ganz ehrlich: Wer hat jetzt noch Lust auf Unterricht?

    Ganz ehrlich: Wer hat jetzt noch Lust auf Unterricht?

    Ich bin heute mal wieder spät auf. Aber das ist in letzter Zeit ja auch nicht mehr so wichtig. Wer interessiert sich jetzt noch dafür, ob man pünktlich kommt? Naja. Auf geht’s, es ist ja nicht mehr lange.

  • Die verbotene Schrift von Ludwig Sütterlin

    Die verbotene Schrift von Ludwig Sütterlin

    Ludwig Sütterlin ist spät auf. Nicht dass er damit eine Besonderheit wäre - auch ohne erwiesene Statistiken lässt sich wohl sagen, dass in jeder Nacht tausende Menschen aus den unterschiedlichsten Gründen hellwach sind. Spät auf zu sein ist ein Massenphänomen. Was in diesen Stunden hinter verschlossenen Türen geschieht, bleibt nicht selten ein Geheimnis. Weil ein jeder an seiner eigenen Erfolgsgeschichte bastelt, die außer einen selbst und das eigene Umfeld niemanden beeinflussen wird.

  • Abihütte 2018

    Abihütte 2018

    Die Abiturienten des GymGams machten sich am 04. Mai, 2018 Jahre nach Christi Geburt, auf den Weg ins Feriendorf Tieringen. Die Ankunft war nicht bei allen die leichteste, da alle Autos randvoll beladen waren (gehen wir drei Tage oder drei Wochen?), sodass selbst der 3er BMW in die Knie ging.

  • Erfolgreicher Abschluss der 1. Wettbewerbsphase

    Erfolgreicher Abschluss der 1. Wettbewerbsphase

    Die Stadt Pfullendorf hatte am 9. November 2018 den Gründerwettbewerb „Lebe Deine Idee! Mach Dich selbstständig.“ gestartet, um Geschäftsideen aus den Bereichen Handel, Gastronomie, Dienstleistung oder Handwerk für die Pfullendorfer Innenstadt zu finden.

  • Aminobons und IQ

    Aminobons und IQ

    Dass man neben einer Promotion und dem Schreiben der Masterthesis noch Zeit und Energie findet, sein eigenes Start-Up-Unternehmen aufzubauen, das beweisen die beiden jungen Studenten Daniel Klaus (30) und Christian Salfeld (26) auf eindrucksvolle Weise.

  • Letzte Klausur unseres Lebens

    Letzte Klausur unseres Lebens

    Spät auf war ich, als ich am Sonntag vor der GMK-Klausur versucht habe, mir noch den restlichen Stoff ins Hirn zu prügeln. Es war schwer, genügend Motivation zum Lernen zu finden, vor allem wenn man noch Reste von der Abi-Reise mit sich schleppt. Aber dennoch konnte ich mich aufraffen, nur noch einmal büffeln und auch die letzte Klausur ist geschafft.

  • Der Abi-Pulli – ein Muss!

    Der Abi-Pulli – ein Muss!

    Spät auf haben die Diskussionen über unseren Abi-Pulli und das T-Shirt noch immer kein Ende gefunden. Wie soll er aussehen? Soll nun auf jeden Pulli der Name des jeweiligen Schülers oder nicht? Die einen finden es unnötig, andere sehr wichtig. Die übliche Diskussionsrunde beginnt.

  • Aktueller Stand: Gründerwettbewerb in Pfullendorf

    Aktueller Stand: Gründerwettbewerb in Pfullendorf

    Die Stadt Pfullendorf hatte am 9. November 2018 den Gründerwettbewerb „Lebe Deine Idee! Mach Dich selbstständig.“ gestartet, um Geschäftsideen aus den Bereichen Handel, Gastronomie, Dienstleistung oder Handwerk für die Pfullendorfer Innenstadt zu finden.

Die aktuellsten blubbr.News per E-Mail

 
 
 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen

gefördert durch:

Logo Landaufschwung

gefördert durch:

Logo Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft

Entwicklungsagentur:

Logo Wis

Projektnehmer:

Logo creaktiv Werbung & Kommunikation
 
Klicken Sie hier, um diese Seite bei Facebook empfehlen zu können. Bereits beim Anklicken werden Daten zu Facebook übertragen.
Twitter aktivieren