Nachteule-Abiwahn blubbrt
Nachteule-Abiwahn blubbrt

 

Nachteule-Abiwahn blubbrt
Nachteule-Abiwahn blubbrt

 

1

Rückblick Kursstufenzeit

Nachteule-Abiwahn
22.06.2018

„Wie war die Kursstufe?“ - diese Frage hört man in den zwei Jahren vor allem von jüngeren Schülern immer wieder. Kann man sich darauf freuen, oder sollte man lieber noch die im Vergleich eher stressfreie Zeit davor genießen?

Meiner Meinung nach war die Kursstufe die beste Zeit der gesamten Schullaufbahn! Also ja, ja man kann sich wirklich darauf freuen, aber natürlich rückt auch der Abistress damit immer näher. Wichtig fand ich immer, sich weder von Lehrern noch von Mitschülern stressen zu lassen und einfach mal selbst auszuprobieren wie man zurecht kommt. Am Anfang ist alles neu und aufregend, aber mit der Zeit findet man sich echt gut zurecht und somit ist es auch nicht schlimm, wenn man eine Weile braucht, bis man mit Klausuraufgaben, etc. zurecht kommt.

Natürlich kommt es jetzt langsam drauf an und jede Note zählt ins Endergebnis, aber mal ehrlich, es reicht völlig aus sich einige Wochen oder Monate vor dem Abi vorzubereiten. Sicher sollte man nichts richtig schleifen lassen und es ist auch von Vorteil, wenn man in den Jahren zuvor nicht allzu viele Klausuren verhaut oder Unterkurse hat, aber man muss auch sehen, dass es an manchen Tagen fast unmöglich ist, Hausaufgaben und Klausurvorbereitungen vollständig auszuführen und so muss man eben ab und zu auch Prioritäten setzten. Vor dem Abi wird’s dann nochmal richtig hart und da sollte man dann auch echt Vollgas geben, damit man am Ende  zufrieden und mit gutem Gewissen feiern kann.

Jetzt sind die zwei Jahre Kursstufenzeit schon fast vorbei und wenn ich zurück denke, fallen mir eigentlich nur positive Sachen und schöne Erinnerungen ein. Schon allein die Tatsache, dass sich die verschiedenen Klassen aus der Unter- und Mittelstufe und die Burladinger Schüler endlich mal durchmischen und man plötzlich mit ganz vielen Leuten zusammenkommt ist echt richtig cool. Dazu kommen Stufenfeste, Exkursionen der einzelnen Kurse und letztendlich auch ein entspannterer Umgang mit den Lehrern. Die Krönung der Kursstufenzeit ist natürlich dann noch die Zeit nach dem Abi. Der ganze Lernstress macht sich dann wirklich richtig bezahlt! Abihütte, Abiparty, Abireise und der Abiball. Auf diese Events fiebert man die ganzen zwei Jahre immer hin. Zurecht, denn sie sind dann auch wirklich legendär!

Diese Zeit kann Euch keiner nehmen, also nehmt so viel mit wie möglich und genießt die zwei Jahre. Trotz Lernstress und Leistungsdruck werden es sicherlich die besten eurer Schullaufbahn!

Beitrag ergänzen

0 Beiträge

Schreiben Sie einen Beitrag zu dieser Seite

Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten

Für dich empfohlen

  • 29.05.2018 Schaufelsen im Donautal

    Schaufelsen im Donautal
    Schonmal drüber nachgedacht, wo sich die höchste Felswand Deutschlands nördlich der Alpen befindet? Als Geograph hat mich diese Frage neulich wachgehalten. Und am nächsten Tag war dann klar: Sie ist ganz in der Nähe!
  • 30.06.2017 Von "Sulga" zu Bad Saulgau

    Von "Sulga" zu Bad Saulgau
    Bad Saulgau ist mit 17.500 Einwohnern die größte Stadt im Landkreis Sigmaringen und ist über die Grenzen als Kur- und Bäderstadt bekannt.
  • Mountainbiker Markus Schmidt aus Bad Saulgau

    Mountainbiker Markus Schmidt aus Bad Saulgau

    Nachteule Susanne hat sich in Sigmaringen mit dem Mountainbiker Markus Schmidt vom Team "Craft-Rocky Mountain" getroffen und ihn gefragt, welche Ausstattung man sich zum Biken zulegen sollte. Nicht lange hat es gedauert, bis beide auf dem Rad waren und dann ging's los über Stock und Stein...

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen

gefördert durch:

Logo Landaufschwung

gefördert durch:

Logo Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft

Entwicklungsagentur:

Logo Wis

Projektnehmer:

Logo creaktiv Werbung & Kommunikation
 
Social Media
Klicken Sie hier, um diese Seite bei Facebook empfehlen zu können. Bereits beim Anklicken werden Daten zu Facebook übertragen.
Twitter aktivieren