Nachteule Mina
Nachteule Mina
bei Spätauf

Auf den Spuren von Jack Rattle

18.09.2018

"Auf den Spuren von Pirat Jack Rattle im Grand Canyon von Schwaben". Was zunächst wie ein Hollywood-Blockbuster klingt, ist was Geschäftsführer Jürgen Belthle seit vielen Jahren mit seiner Piraten-Crew in Thiergarten im Donautal anbietet.

Kanufahren ist dabei genau das Richtige, um einerseits dem Alltag zu entfliehen und andererseits mit seinen Freunden und der Familie eine unvergessliche Zeit zu erleben. Start der Kanufahrt ist in Thiergarten und Ende in Sigmaringen. Für die Rückreise zum Abreiseplatz stehen zudem Bus und Sammeltaxi zur Verfügung. Ob du als Pauschalpirat unterwegs bist, mit deiner Schulklasse, mit der Firma oder deinem Verein oder ob du es als Familienausflug planst - für ein einmaliges Erlebnis ist mit "Jack Rattle" auf jeden Fall gesorgt. Neben der Möglichkeit der Mehrfachübernachtung, der auswählbaren Verpflegung gibt es zudem viele Grill-, Einkehr- und Picknickmöglichkeiten im Verlauf der Flussstrecke, was den Aufenthalt umso aufregender macht.

Kanufahren erfreut sich in Deutschland immer größerer Beliebtheit und ist für viele die ideale Möglichkeit die Flusslandschaft zu erkunden und vom Alltag Abstand zu nehmen. Und die Donau bietet definitiv eine der schönsten Gelegenheiten in Deutschland, um das zu tun. Ob die imposanten Felsvorkehrungen, die unberührte Schönheit der Natur oder die faszinierende Architektur der zahlreichen Burgen, Ruinen und Schlösser - die Donau bietet zwischen Beuron und Sigmaringen genau die richtigen Rahmenbedingungen.

Falls dir das Kanufahren alleine nicht reicht, gibt es zahlreiche weitere Möglichkeiten sich die Zeit zu vertreiben. Neben Klettern, Wandern und Radfahren (auch als Mountainbike oder E-Bike), kann man Teil eines "Piratenbattles", einer "Schatzsuche" oder der "Mannschaftstage" als Team-Building-Event werden.

Sollte dir das Konzept von Jack Rattle und das Thema Tourismus im Allgemeinen gefallen und über deine Freizeit hinaus interessieren, gibt es bei Jürgen Belthle und seinem Team neben Praktika und Ferienjobs auch Chance eines dualem Studiums im Bereich Tourismus-Freizeitwirtschaft. Schau einfach mal rein bei "Jack Rattles Tal der Piraten".

Beitrag ergänzen

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar zu dieser Seite

Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten

Für dich empfohlen

  • 25.10.2017 Stelldichein des Unternehmerverbandes

    Stelldichein des Unternehmerverbandes
    Tolles Ambiente, unterhaltsames Programm und viele gute Gespräche gab es beim 2. Stelldichein des Unternehmerverbandes Landkreis Sigmaringen e.V. (UVS).
  • 02.02.2018 Note Eins für Pasta und Pizza

    Note Eins für Pasta und Pizza
    Pizzeria Michelangelo in Wald: Wenn das Ambiente ein bisschen vom Essen hätte ...Trotzdem: Mein absoluter Lieblingsitaliener im blubbr.Land.
  • 01.07.2019 Natur pur im Pfrunger-Burgweiler Ried

    Natur pur im Pfrunger-Burgweiler Ried
    Ich hatte noch nie zuvor etwas vom Pfrunger-Burgweiler Ried gehört. Dabei ist dieses Gebiet das zweitgrößte Moorgebiet in Süddeutschland. Und wie ich feststellen durfte, eine wunderschöne Landschaft für zahlreiche Spaziergänge.

Nachteule-Mina

Für dich empfohlen

  • 11.10.2019  Nostalgie - Wieso die guten alten Zeiten immer besser sind

    Nostalgie - Wieso die guten alten Zeiten immer besser sind
    Es beginnt meistens spät auf. Während tagsüber das JETZT und die Menschen und der ganz normale Wahnsinn viel zu laut sind, bleibt nachts nur die Stille. Gedanken blitzen auf, Gerüche, Bilder. Eigentlich hätten wir alle Hände voll damit zu tun, die Eindrücke des hinter uns liegenden Tages ausführlich zu analysieren und einzuordnen, damit wir morgen eine neue Seite aufschlagen können, auf der alles noch weiß ist.
  • 04.12.2018  Am Pfullendorfer Kräuterstand

    Am Pfullendorfer Kräuterstand
    Ich bin heute spätauf in Pfullendorf, weil ich morgen meinen Freund bekochen will. Ich bin mir nur noch nicht sicher womit. Zum Glück war ich heute unterwegs in der Innenstadt von Pfullendorf.
  • 08.05.2018  Mathe-Abi

    Mathe-Abi
    Spät auf waren wenige Tage vor der Mathe-Prüfung jene Zeitgenossen, die in ein Gymnasium eingebrochen sind und dort möglicherweise die Mathe-Prüfungsbögen fotografiert haben. Bei mir stoßen solche Einbrüche auf Unverständnis, denn die letzten Jahre sollten eigentlich gezeigt haben, dass die Kultusministerien sehr pingelig mit der Geheimhaltung der Prüfungsaufgaben umgehen.

Mehr Beiträge, Videos und News auf

 

gefördert durch:

Logo Landaufschwung

gefördert durch:

Logo Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft

Entwicklungsagentur:

Logo Wis

Projektnehmer:

Logo creaktiv Werbung & Kommunikation
 
Klicken Sie hier, um diese Seite bei Facebook empfehlen zu können. Bereits beim Anklicken werden Daten zu Facebook übertragen.
Twitter aktivieren