Nachteule Abiwahn
Nachteule Abiwahn
bei Spätauf

Vom Umgang mit Erwartungen

11.07.2018

Erwartungen hat man immer. Sie entscheiden ob man enttäuscht, glücklich oder zufrieden ist. Wird deine Erwartung erfüllt, bist du zufrieden. Wird deine Erwartung sogar übertroffen, bist du glücklich. Wird deine Erwartung jedoch nicht erfüllt bist du enttäuscht.

Enttäuschung - ja, leider gehört auch das dazu. Hier muss man aber unterscheiden, ob man über die eigene Leistung enttäuscht ist, oder ob man jemand anderen enttäuscht hat. Über die eigene Leistung enttäuscht sein, in meinen Augen nicht so schlimm. Denn entweder man leidet an absoluter Selbstüberschätzung und fällt zu Recht auf die Schnauze! Oder man hat einfach nicht sein Möglichstes getan, nicht an die Leistungsgrenze gegangen. Auch dann fällt man zu Recht auf die Schnauze! Denn sehr gute Ergebnisse muss man sich erarbeiten wie schon Arnold Schwarzenegger sagte: „There are no shortcuts, everything is reps reps reps!“

Zum Thema Erwartungen an sich selbst würde ich sagen, für diejenigen, die sich selbst realistisch einschätzen können sind Erwartungen etwas Gutes. Die die sich selbst ständig überschätzen, werden sehr oft enttäuscht. Somit sind Erwartungen hier schlecht. Jedoch sollten diese Personen zuerst an ihrem Problem der Selbstüberschätzung ansetzen.

Nun zu den Fremderwartungen, es ist klar dass Menschen aus dem nahen Umfeld immer Erwartungen an einen haben werden. Sei es Papa, Mama, Opa, Oma oder die Freundin. Hier kommt es immer ganz auf sein eigenes Wesen und Selbstvertrauen an. Entweder man lässt die Erwartungen an sich. Was man dann auch als (Leistungs-)Druck bezeichnen kann denn man will diese Menschen ja nicht enttäuschen. Entweder der Druck beflügelt noch mehr und man treibt sich zu Höchstleistungen. Oder der druck lähmt einen, was dann der „worst case“ wäre.

Nun möchte ich jedoch klarstellen dass die Beziehung zu Papa, Mama, Freundin usw. nicht auf Leistung und Erwartungen an einen selbst basieren sollen. Bedingungslose Liebe! Diese Menschen sind es, die einen auffangen müssen wenn man mal seine eigene Erwartung nicht erfüllen kann und sich in das tiefe Tal der Enttäuschung verliert.
 

Beitrag ergänzen

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar zu dieser Seite

Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten

Für dich empfohlen

  • 08.02.2019 Kleiderbasare im blubbr.Land

    Kleiderbasare im blubbr.Land
    In den kommenden Wochen finden einige Kinder- und Kleiderbasare im blubbr.Land (Landkreis Sigmaringen) statt. Wir haben für Euch die Termine zusammengestellt. Euer Lieblingsbasar ist nicht aufgelistet? Dann schickt uns doch einen Hinweis, so dass wir die Liste vervollständigen können!
  • Im Gespräch mit Jürgen Sieber

    Im Gespräch mit Jürgen Sieber

    „Es war die elterliche Firma, da lag ein gewisser Druck auf mir, diese dann zu übernehmen, sonst hätte ich wahrscheinlich Archäologie oder Geschichte studiert.“ - Jürgen Sieber, Kleinunternehmer aus Stetten am kalten Markt

  • 05.09.2017 Innovation meets Talents

    Innovation meets Talents
    Champion werden hier im blubbr.Land

Nachteule-Abiwahn

Für dich empfohlen

  • 30.10.2018  Auf Spurensuche - Überbleibsel der rauen Räuberzeit

    Auf Spurensuche - Überbleibsel der rauen Räuberzeit
    Nachts einsam durch die nebligen Straßen der Altstadt von Pfullendorf, ganz schön schaurig. Gibt es hier wohl noch Ganoven und Gangster? So mache ich mich auf die Suche nach Spuren aus der Räuberzeit mit Hilfe der Räubertour.
  • 14.02.2019  Zukunftspläne nach dem Abi

    Zukunftspläne nach dem Abi
    Unsere Zukunftspläne entwickeln sich schon viel früher als wir uns eigentlich damit beschäftigen wollen. Schon in der neunten Klasse, wenn wir die Aufgabe haben uns einen einwöchigen Job für unser BOGY-Praktikum zu suchen, beschäftigen wir uns mit unserer Zukunft. Durch das Sozialpraktikum und durch Praktika die wir eventuell eigenständig aufsuchen, werden wir schon früh mit der Frage „Was hast du eigentlich nach dem Abi vor?“ konfrontiert.
  • 20.12.2018  Als Paar in einer Stufe

    Als Paar in einer Stufe
    Jeden Morgen auf's Neue ist die Freude groß, wenn wir uns schon vor dem Unterricht sehen können. Neben unseren Pausen, in denen wir kurz miteinander reden können, sind wir auch zusammen in einem vierstündigen Kurs. Seit der achten Klasse sind wir ein Paar und waren von Anfang an in der gleichen Stufe.

Mehr Beiträge, Videos und News auf

 

gefördert durch:

Logo Landaufschwung

gefördert durch:

Logo Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft

Entwicklungsagentur:

Logo Wis

Projektnehmer:

Logo creaktiv Werbung & Kommunikation
 
Klicken Sie hier, um diese Seite bei Facebook empfehlen zu können. Bereits beim Anklicken werden Daten zu Facebook übertragen.
Twitter aktivieren