Mottotage – Welche Themen gibt es noch?

30.05.2018

In den Kleiderschränken der Geschwister, den Eltern oder sogar Großeltern ist immer etwas passendes zu finden, denn an den Mottotagen muss man eben mal anders herumlaufen...

Freitag Nachmittag, endlich Daheim und die lang ersehnten Ferien stehen bevor. Doch heute werde ich wohl noch spät auf sein. Nicht nur, weil endlich Ferien sind, sondern auch, da ich mein Zimmer mal wieder aufräumen sollte. Über die letzten Tage haben sich so manche ungewöhnliche Kleidungsstück angehäuft, denn an den Mottotagen muss man eben mal anders Herumlaufen. Ob als Kind am Ersten Schultag mit bunten Spangen im Haar und altem Schulranzen, als Girl der 80er Jahre mit bunten Strumpfhosen und einem alten Sportanzug oder mal verkleidet als einer der eigenen Lehrer. In den Kleiderschränken der Geschwister, den Eltern oder sogar Großeltern ist immer etwas passendes zu finden.
So kam unser kompletter Abiturjahrgang jeden Tag in einer anderen, passenden Verkleidung zur Schule (bis auf ein paar Ausnahmen…).
Aber welche Ideen gibt es sonst noch für die Mottotage? Auch wir hatten mehr Ideen als die acht Mottos, die wir schließlich auch an den einzelnen Tagen hatten (1. erster Schuhltag, 2. Bad Taste/80s, 3. Strand, 4. Business, 5. Oktoberfest, 6. Sportler, 7. Assi, 8. Unsere Lehrer), lediglich hatten hatten wir nur zu wenig Tage, um mehr Themen umzusetzen.. Weitere Ideen von unserer Stufe waren Beispielsweise „Bauer“, „Horror“ und „Pyjama“. Auch passend zu unserem Abimotto „Winnetou und ABIhatschi – Willkommen in der Freiheit, Bruder“ gab es das Motto „Cowboys und Indianer“, jedoch haben auch hierfür zu wenig Abiturienten abgestimmt. Bei einem Thema bin ich jedoch froh, dass es nicht genug Stimmen gab: „Nutten und Zuhälter“. Wäre dieses Thema wirklich unter die Top Acht gekommen, hätten wohl auch viele am selben Tag das Motto „Geschlechtertausch“ bevorzugt.
Von anderen Schulen bekam man natürlich auch genug andere gute Themen mit. Auch ich habe mit einer Freundin über Themen für die Mottowoche gesprochen, die ein Jahr zuvor an einer anderen Schule ihr Abitur gemacht hat. Bei ihnen an der Schule gab es zwar weniger, jedoch auch gute Themen für die Mottotage. Einige davon waren „Kindheitshelden“, „Märchen“ und „Seriencharakter“. All diese Themen hätte ich auch sehr cool gefunden, jedoch fand ich unsere  sehr gelungen.
Rückblickend kann ich für mich selbst sagen, dass es egal war, welche Mottos wir hatten und welche nicht, denn es ist einfach ein gutes Gefühl, wenn man sieht, dass man als Stufe etwas mit wenig Aufwand gemeinsam auf die Beine stellt, das so viel Aufmerksamkeit erzeugt.
Und jetzt räume ich endlich, mit einem Lächeln im Gesicht mein Zimmer auf, und denke an die vergangenen Tage...

Beitrag ergänzen

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar zu dieser Seite

Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten

Für dich empfohlen

  • Yaren - der Retter von durchtanzten Schuhen

    Yaren - der Retter von durchtanzten Schuhen

    Yaren - Schuhrepatatur & Schlüsselkopie, Gürtel und Taschen in der Pfullendorfer Altstadt

  • Das Mädchen, das Bücher stiehlt - Buchrezension zu “Die Bücherdiebin”

    Das Mädchen, das Bücher stiehlt - Buchrezension zu “Die Bücherdiebin”

    Liesel Memminger ist spät auf. In dem Keller, in dem sie die Nacht verbringt, ist es düster. Kein Licht dringt von oben hinein. Obwohl es dort unten kalt ist, denkt sie nicht im Traum daran, sich in ihrem Zimmer im ersten Stock schlafen zu legen. Die dicken Kellerwände scheinen nicht nur das Licht des Mondes und der Straßenlaterne draußen zu verschlucken, sondern auch den Krieg, der unbarmherzig wütet und dabei vor der kleinen Stadt Molching in der Nähe von München nicht Halt macht.

  • 30.06.2017 VHS Kurse: Man lernt nie aus

    VHS Kurse: Man lernt nie aus
    Um einen ersten Überblick über den Landkreis Sigmaringen zu bekommen, habe ich die einzelnen Tourismusbüros abgeklappert und habe dort die Prospektständer geplündert, um Flyer und Prospekte über die jeweilige Kommune zu sammeln.

Nachteule-Abiwahn

Für dich empfohlen

  • 30.11.2018  Weihnachtsmann vs. Christkind

    Weihnachtsmann vs. Christkind
    Spät auf kann es mitunter ganz schön einsam werden. Insbesondere, wenn man sich auf einem um diese Zeit selbstverständlich menschenleeren Marktplatz befindet und nur den Flocken zusehen kann, die im Licht der Straßenlaternen auf die Erde tummeln.
  • 20.09.2019  24 heures à Paris - Wieso sich auch Wochenend-Trips lohnen können

    24 heures à Paris - Wieso sich auch Wochenend-Trips lohnen können
    Für gewöhnlich ist das spät auf sein eine einsame Angelegenheit. Man könnte fast sagen, wenn ich nachts nicht schlafen kann ereilt mich manchmal der Eindruck, ich sei der einzige Mensch auf der Welt. Allzu beruhigend fand ich diesen Gedanken bisher nicht, aber heute bin ich an dem Punkt angekommen, an dem ich sage: ich wünschte, ich wäre der einzige Mensch hier!
  • Top

    12.06.2018  Die 4 angesagtesten Locations in Bad Saulgau

    Die 4 angesagtesten Locations in Bad Saulgau
    Um den Tag perfekt ausklingen zu lassen, finden sich Viele nach Feierabend in den örtlichen Bars, Restaurants oder Kneipen ein. Denn das ist die perfekte Gelegenheit, um den Stress des Tages bei einem leckeren Getränk, einer Kleinigkeit zu Essen und einer angenehmen musikalischen Begleitung zu vergessen. Im Gai ist Bad Saulgau ja für seine Kneipen bekannt. Ich habe mir daher mal das Angebot in der Kurstadt vorgenommen und präsentiere euch auf Basis meiner Erfahrungen nun die 5 angesagtesten Saulgauer Locations.

Mehr Beiträge, Videos und News auf

 

gefördert durch:

Logo Landaufschwung

gefördert durch:

Logo Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft

Entwicklungsagentur:

Logo Wis

Projektnehmer:

Logo creaktiv Werbung & Kommunikation
 
Klicken Sie hier, um diese Seite bei Facebook empfehlen zu können. Bereits beim Anklicken werden Daten zu Facebook übertragen.
Twitter aktivieren