Nachteule-Abiwahn blubbrt
Nachteule-Abiwahn blubbrt

 

Lloret de Mar – eine Stadt die niemals schläft

06.06.2018

Lloret de Mar: unvergesslich. Egal ob Strand- oder Partyurlaub – für beide Varianten ist Lloret de Mar hervorragend geeignet. Diese verrückte und liebenswerte Stadt muss man besuchen und kennenlernen.

Lloret de Mar ist eine Stadt, die in der Provinz Girona liegt und sich in der Autonomen Gemeinschaft Katalonien befindet. Sie ist 83 km von der Metropolenstadt Barcelona entfernt und gehört mit ihren rund 37 Tausend Einwohnern zu den etwas größeren Partystädten.

Bei der Ankunft wurden wir freundlich von den Mango-Tours-Mitgliedern empfangen und zu unserem schönen und großen Hotel gebracht. Schon ab diesem Zeitpunkt überwältigte uns die Atmosphäre von Party und Freiheit, wie auch die große Anzahl an Jugendlichen. Gleichzeitig waren die vielen Hotelanlagen, Clubs und Bars auf der Partymeile prägend. Was sehr erstaunenswert ist, ist die Tatsache, dass man sich in der Stadt nicht in Badekleidung und mit Alkohol aufhalten darf. Dies klingt zunächst etwas spießig, aber im Endeffekt wird der Standard der Stadt beibehalten und somit auf die Einwohner geachtet. Keine Sorge, der Alkoholkonsum wird dadurch nicht eingeschränkt, da man in zahlreichen Lokalen Alkohol ausgeschenkt bekommt.

Nach der langen und strapazierenden Busfahrt hatte man keine Zeit sich auszuruhen, denn in Lloret angekommen, gibt es keinen Schlaf mehr. Direkt am ersten Abend ging man in einen Club voller deutscher Abiturienten, die ebenfalls von Mango-Tours begleitet wurden. Man konnte somit seine Eindrücke austauschen und fühlte sich nicht ganz so weit entfernt von der Heimat. Auch in den nächsten Tagen sah man hauptsächlich nur Touris und Gleichgesinnte, was im Nachhinein etwas schade war, da man wenig von der spanischen Kultur mitbekommen hat. Jedoch konnte man reichlich spanische Gerichte essen, wie zum Beispiel Nachos, Burritos und Quesadillas, die traumhaft gut schmecken.

In Lloret gibt es unzählig viele Attraktionen, von denen wir einige selber erleben durften. Wer Aufregung und Action liebt, ist in Lloret am richtigen Ort. Jet-Ski, Paintball und eine Katamaran Tour sind gute Beispiel dafür. Auch für Leute, die sich entspannen wollen, gibt es immer wieder neue Angebote, wie eine Burgbesichtigung oder einen Aufenthalt in einem Skybeach.

Der Strand in Lloret, der ein Teil der Costa Brava ausmacht, ist groß genug für alle Sonnenanbeter und Wassernixen. Das Wasser wirkt teilweise etwas unruhig, aber der Ausblick aufs offene Meer ist mit nichts zu vergleichen.
Die Partys sind für jeden Geschmack, da in jedem Club ein Musik-Mix aus Techno, Pop, Reggaeton und Black besteht. Man kann dort sehr gut tanzen und ab und zu gibt es auch dort Highlights, wie Konzerte oder Schaumpartys.
Die Bewohner von Lloret sind sehr herzlich und offen und stehen für Fragen immer bereit. Sie nehmen das Partyleben der Touris mit Humor und beschweren sich selten, denn das was Lloret ausmacht, sind die vielfältigen Partys und Menschen aus aller Welt, die sich amüsieren wollen.

Zusammenfassend kann man sagen, dass man den Aufenthalt in Lloret nicht so schnell vergessen wird. Lloret de Mar ist als Strandurlaub, sowie als Partyurlaub hervorragend geeignet. Jeder, der etwas erleben und Spaß haben möchte, sollte unbedingt diese verrückte und liebenswerte Stadt besuchen und kennenlernen.

Beitrag ergänzen

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar zu dieser Seite

Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten

Für dich empfohlen

Nachteule-Abiwahn

Für dich empfohlen

  • 27.11.2018  Auf Einsatzübung mit der Feuerwehr Hitzkofen

    Auf Einsatzübung mit der Feuerwehr Hitzkofen
    Kim Wiehl von der Freiwilligen Feuerwehr in Bingen-Hitzkofen nimmt unsere Nachteule Susanne mit auf eine Einsatzübung, bei der die Personenbergung aus einem verunfallten Mercedes simuliert wird.
  • 13.07.2018  Highlights vom Abistreich

    Highlights vom Abistreich
    Spät auf und früh auf – passt nicht zusammen, haben wir aber geschafft. Wie, weiß im Nachhinein vermutlich keiner und Fakt ist, dass wir nach diesem Erlebnis alle in ein kollektives Koma gefallen sind.
  • 25.04.2018  Nach einer Abiprüfung

    Nach einer Abiprüfung
    Es ist 13 Uhr! Fünf Stunden Deutsch-Abi sind vorbei. Check! Und weiter geht’s im Programm: Mathenachhilfe. Keiner hat gesagt, dass das Abi ein Spaziergang ist. Nach einer kurzen Verschnaufpause fällt mir spätauf das Englisch-Abi ein.

Mehr Beiträge, Videos und News auf

 

gefördert durch:

Logo Landaufschwung

gefördert durch:

Logo Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft

Entwicklungsagentur:

Logo Wis

Projektnehmer:

Logo creaktiv Werbung & Kommunikation
 
Klicken Sie hier, um diese Seite bei Facebook empfehlen zu können. Bereits beim Anklicken werden Daten zu Facebook übertragen.
Twitter aktivieren