Die Woche vor dem Abi 2018

16.04.2018

Zusammenfassend kann gesagt werden: Wir alle können es kaum erwarten bis es endlich losgeht und die Lernerei ein Ende hat: Wir freuen uns auf das was nach dem Abi auf uns wartet!

„Wenn jemand fragt, ich bin heim weil es mir nicht gut geht.“
Inzwischen sind wir in der letzten Woche vor dem Abi und Sätze wie dieser werden immer häufiger.
Immer mehr Schüler nutzen lieber die Zeit, um Zuhause zu lernen, weil sie da viel produktiver sind, behaupten sie. Eine deutliche Differenzierung zwischen vierstündigen, abiturrelevanten Fächern und den zweistündigen Nebenfächern wird immer deutlicher.

„Warum soll ich hierbleiben, wenn ich in diesem Fach sowieso kein Abi mache?“
Viele Schüler reduzieren ihre Schulwoche fast ausschließlich auf die Abiturfächer und die Zahl der Unterrichtsbesuche sinkt stark. Ist der Unterricht jetzt also überhaupt noch sinnvoll?

Mit ausführlichen Zusammenfassungen und Lektürenhilfen bewaffnet sind wir alle immer wieder spät auf und versuchen, die, der Nervosität gegenüber dem bevorstehenden Abitur geschuldeten, Schlaflosigkeit mit lernen zu überbrücken.
Zwischen selbstsicher wirkenden und vermutlich gut vorbereiteten Schülern finden sich vereinzelt immer noch Kandidaten, welche den Lernstress für völlig überbewertet halten und die Vorbereitungen so weit wie möglich herauszögern möchten.
Immer mehr Lehrer und Lehrerinnen der zweistündigen Fächer lassen sich dazu breitschlagen, jede zweite Stunde für individuelle Abiturvorbereitung zur Verfügung zu stellen. Wahlfächer wie Biologie oder Chemie spalten sich in Abiturienten und „Rest“. Die Schüler, die in diesem Fach Abitur schreiben wollen, nutzen die Unterrichtszeit um zusammen mit dem Lehrer letzte Unklarheiten zu beseitigen, während der „Rest“ des Kurses in einem anderen Raum individuell für andere Fächer lernen kann.
In Pflichtfächern wie Deutsch, Englisch und Mathe ist der Endspurt natürlich auch spürbar. Jede Stunde präsentiert der Fachlehrer dem Kurs ein anderes Abitur der vorherigen Jahre, welches die Schüler in der darauffolgenden Stunde bearbeiten soll. Somit fühlen sich die meisten Schüler immer besser auf das Abitur vorbereitet.

Schlussendlich freut sich vermutlich kein Schüler auf die nächste Woche und das kommende Abitur, dennoch bin ich mir sicher sagen zu können: Wir alle können es kaum erwarten bis es endlich losgeht und die Lernerei ein Ende hat und wir freuen uns auf das, was nach dem Abi auf uns wartet!

 

Beitrag ergänzen

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar zu dieser Seite

Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten

Für dich empfohlen

  • 06.02.2018 Gute Chancen auf gute Jobs

    Gute Chancen auf gute Jobs
    DEINE ZUKUNFT KÖNNTE HIER LIEGEN!
  • Gutes Plastik vom Bodensee

    Gutes Plastik vom Bodensee

    Plastik - dass die Umwelt davon Schaden nimmt, wird uns immer mehr bewusst. Aber kann es auch gutes Plastik geben? In Langenargen am Bodensee produziert die Firma valon Geschirr aus Polycarbonat, das aufgrund seiner Langlebigkeit zur Nachhaltigkeit beitragen kann. Unter anderem im Sortiment: unzerbrechliche Eierbecher!

  • Schneeschuhwandern bei Neufra

    Schneeschuhwandern bei Neufra

    Das Schöne beim Schneeschuhwandern ist, dass man von überall loslaufen kann. Man braucht nur Schnee. Und das gibt es im blubbr.Land (Landkreis Sigmaringen) in manchen Wintern ja ganz ordentlich.

Nachteule-Abiwahn

Für dich empfohlen

  • 04.06.2019  Die legendäre Abiparty – eines der Highlights!

    Die legendäre Abiparty – eines der Highlights!
    An diesem einen besonderen Abend waren alle aus unserer Stufe spät auf, denn die langersehnte Abiparty stand an! Wochenlanger Stress gefolgt von purer Angst etwas Wichtiges vergessen zu haben, doch letztlich lief alles wie geplant. Sofort als die Musik aus den Boxen schallte und der DJ die neusten Hits spielte, kam das Fest ins Rollen.
  • Top

    12.06.2018  Die 4 angesagtesten Locations in Bad Saulgau

    Die 4 angesagtesten Locations in Bad Saulgau
    Um den Tag perfekt ausklingen zu lassen, finden sich Viele nach Feierabend in den örtlichen Bars, Restaurants oder Kneipen ein. Denn das ist die perfekte Gelegenheit, um den Stress des Tages bei einem leckeren Getränk, einer Kleinigkeit zu Essen und einer angenehmen musikalischen Begleitung zu vergessen. Im Gai ist Bad Saulgau ja für seine Kneipen bekannt. Ich habe mir daher mal das Angebot in der Kurstadt vorgenommen und präsentiere euch auf Basis meiner Erfahrungen nun die 5 angesagtesten Saulgauer Locations.
  • 29.03.2018  Lernen nach Lernplan oder konstruktivem Chaos

    Lernen nach Lernplan oder konstruktivem Chaos
    Am Ende des Tages war ich also wieder genauso klug wie am Anfang. Meine einzige Erkenntnis: „Du musst endlich anfangen zu lernen!“ Bei so vielen Themen werde ich auch gleich morgen beginnen –Versprochen!

Mehr Beiträge, Videos und News auf

 

gefördert durch:

Logo Landaufschwung

gefördert durch:

Logo Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft

Entwicklungsagentur:

Logo Wis

Projektnehmer:

Logo creaktiv Werbung & Kommunikation
 
Klicken Sie hier, um diese Seite bei Facebook empfehlen zu können. Bereits beim Anklicken werden Daten zu Facebook übertragen.
Twitter aktivieren