Nachteule-Abiwahn blubbrt
Nachteule-Abiwahn blubbrt

 

Abends läuft´s am besten!

07.04.2018

Woher meine Produktivität gestern Abend kam? Ich habe keine Ahnung… Vielleicht war es wirklich der Ehrgeiz ein gutes Mathe-Abi zu schaffen oder doch nur mein schlechtes Gewissen wenigstens ein Wenig am Tag gemacht zu haben.

Heute bin ich spät auf, weil ich gestern Abend mal wieder lange wach war. Heute ist Samstag und gestern Abend um 20:00 Uhr hat mich doch noch Mathe gepackt bzw. das schlechte Gewissen. In wenigen Wochen schreibe ich Abi und bin gefühlt nur noch am Lernen. Im Gegensatz zu manch anderen lern ich aber abends viel besser als morgens oder mittags. Wenn es draußen dunkel wird und langsam etwas Ruhe ins Haus kommt kann ich am besten lernen. Dann wird mein Bett zum absoluten Chaos: überall liegen zig Stapel von verschiedenen Blättern, hier eine Zusammenfassung zum Thema, da eine alte Klausur, dort ein Buch und immer griffbereit mein Handy. Mein Handy wird immer benötigt beim Lernen, sei es um schnell einen Begriff zu googeln oder eine Aufgabe abzuschreiben. Meinen Laptop benötige ich auch IMMER beim Lernen, denn ich lern selten ohne Musik und noch seltener ohne Netflix. Manchmal wird er sogar tatsächlich dafür verwendet mir Lernvideos anzuschauen.

Was außerdem nicht fehlen darf ist Essen! Eigentlich ist egal ob es Obst, Süßigkeiten, Kuchen oder Abendessen ist, es wird verschlungen. Aber auch viel Flüssigkeit wird währenddessen benötigt.

Woher meine Produktivität gestern Abend kam? Ich habe keine Ahnung… Vielleicht war es wirklich der Ehrgeiz ein gutes Mathe-Abi zu schaffen oder doch nur mein schlechtes Gewissen wenigstens ein Wenig am Tag gemacht zu haben. Aber sobald ich mal angefangen habe, höre ich nicht mehr so schnell auf. Da werden Zusammenfassungen geschrieben, Aufgaben gerechnet, alles Wichtige mit Textmarkern bunt markiert und mit kleinen Klebezetteln gekennzeichnet. Da kann es schon mal nach Mitternacht werden, bis ich endlich ins Bett komme. Diese „Lernattacken“ können mich auch unter der Woche packen. Selbst, wenn ich am nächsten Tag früh aufstehen, wieder in die Schule und dort weiter lernen muss. Da leidet schon manchmal der nächtliche Schlaf…Da ich jedoch ein Mensch bin, der wirklich immer und überall schlafen kann, hole ich meinen Schlaf einfach in Freistunden oder nachmittags nach, dann kann ich abends wieder produktiv sein.

Beitrag ergänzen

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar zu dieser Seite

Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten

Für dich empfohlen

Nachteule-Abiwahn

Für dich empfohlen

  • 02.07.2019  Abistreich am Gymnasium Gammertingen

    Abistreich am Gymnasium Gammertingen
    Der Abistreich, in Österreich auch Maturastreich genannt, ist ein Jugendritual, das meist nach den letzten Prüfungen an den Schulen organisiert wird. In der Regel wird ein Spektakel veranstaltet, bei dem der Schulbetrieb so stark gestört wird, dass an diesem Tag kein Unterricht mehr möglich ist. Zuerst werden die Türen abgeriegelt. Die Lehrer müssen sich in Minispielen gegen die Schüler beweisen und sich dadurch den Schlüssel für die Schule erkämpfen. Nachdem der Unterricht begonnen hat, gehen die Abiturienten in den Klassen vorbei und stören den Unterricht.
  • 12.10.2017  Kein Schlaf vor lauter Aufregung?

    Kein Schlaf vor lauter Aufregung?
    Kein Schlaf vor lauter Aufregung?
  • 11.04.2018  Sprüche, die man während dem Abi nicht hören will

    Sprüche, die man während dem Abi nicht hören will
    Wir sind spät auf, zum Lernen, und spät dran, mit dem Lernen… Eine Frage kommt immer und immer wieder: „Wie läuft’s denn bei dir so?“ Ja, erstmal harmlos. Tatsächlich aber reibt sie an den Nerven und setzt jeden unter Druck…

Mehr Beiträge, Videos und News auf

 

gefördert durch:

Logo Landaufschwung

gefördert durch:

Logo Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft

Entwicklungsagentur:

Logo Wis

Projektnehmer:

Logo creaktiv Werbung & Kommunikation
 
Klicken Sie hier, um diese Seite bei Facebook empfehlen zu können. Bereits beim Anklicken werden Daten zu Facebook übertragen.
Twitter aktivieren