Lernen nach Lernplan oder konstruktivem Chaos

29.03.2018

Am Ende des Tages war ich also wieder genauso klug wie am Anfang. Meine einzige Erkenntnis: „Du musst endlich anfangen zu lernen!“ Bei so vielen Themen werde ich auch gleich morgen beginnen –Versprochen!

Ich bin mal wieder spät auf. In letzter Zeit kann ich einfach nicht so richtig schlafen. Immer wieder versuche ich mich zum Lernen zu motivieren aber es klappt einfach nicht…
Ich habe schon alles versucht. Angefangen damit mir mein Lernpensum fürs Abitur vor Augen zu führen bis hin zu dem Kauf einiger Vorbereitungsbücher. Der Funken ist einfach nicht übergesprungen. Dann kam mir die zündende Idee: Ich könnte einen Lernplan erstellen! Dadurch wäre ich gezwungen rechtzeitig anzufangen und würde nicht in Stress geraten. Eigentlich ziemlich einfach und logisch. Nur: Mein Schweinehund war mir schon wieder im Weg. „Du hast doch noch nie einen Lernplan erstellt“ flüsterte er „wozu brauchst du denn sowas?“ „In der Zeit in der du den Lernplan erstellst könntest du doch auch wirklich etwas für die Schule tun.“ Allen Argumenten zum Trotz setzte ich mich festentschlossen an meinen Schreibtisch und begann. Am ersten Tag wollte ich den Lernplan für Mathe und Wirtschaft aufstellen, aber schon nach einer halben Stunde war ich am Verzweifeln. Die meisten Kapitel in meinem Mathebuch waren mir unbekannt. Hatte ich während Tagträumen oder Gesprächen mit meinen Freunden wirklich so viel verpasst? Auch meine Mitschüler konnten mir nicht weiterhelfen. Nur die Wenigsten hatten schon angefangen zu lernen und wenn, dann ohne Lernplan. Aber so schnell aufzugeben kam nicht in Frage. Voller Enthusiasmus wollte ich mich nun auf Wirtschaft konzentrieren. Ich packte also alle Arbeitshefte, Aufschriebe und Materialien die sich über die vier Halbjahre angesammelt hatten aus - und schon war die Motivation verflogen. „Was soll man denn da planen?“ fragte mein Schweinehund und ich gab ihm recht. Anstatt nun große Pläne zu entwerfen könnte ich einfach mit dem ersten Thema beginnen. Die andere Möglichkeit wäre, meine Aufmerksamkeit auf Spanisch und Deutsch zu lenken. Insgeheim wollte ich nämlich unbedingt auch mal so einen schönen Lernplan erstellen wie man das Instagram immer sieht. Nach einigen, mittlerweile geübten Blicken wurde mir aber klar: Auch hier lohnte sich die Arbeit nicht. 
Am Ende des Tages war ich also wieder genauso klug wie am Anfang. Meine einzige Erkenntnis: „Du musst endlich anfangen zu lernen!“ Bei so vielen Themen werde ich auch gleich morgen beginnen –Versprochen! Die Frage ist nur mit welchem Fach… 

Beitrag ergänzen

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar zu dieser Seite

Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten

Für dich empfohlen

  • 10 Orte im Landkreis Sigmaringen, die...

    10 Orte im Landkreis Sigmaringen, die...

    ... ihr unbedingt besucht haben müsst! Kühne Felsen, erfrischende Seen und spektakuläre Aussichtspunkte. So lässt sich in wenigen Worten beschreiben, was den Landkreis Sigmaringen so besonders und abwechslungsreich macht. Die aus meiner Sicht schönsten Orte, die ich in den letzten Jahren auf meinen Touren entdecken konnte, habe ich in diesem Beitrag für euch zusammengefasst. Haltet euch fest. Hebt nicht ab. Und genießt.

  • 02.03.2017 SC Pfullendorf vor Neuanfang

    SC Pfullendorf vor Neuanfang
    Wer es bislang noch nicht wusste, der weiß es jetzt: Ich liebe Fußball. Am Besten sind natürlich die Spiele meines Lieblingsvereins, dem SC Freiburg, aber das ist im Landkreis Sigmaringen natürlich etwas schwierig. Aber Fußball ist am Ende Fußball und wird auch hier im Landkreis gespielt.
  • 30.06.2017 Ostrach – lebendige Gemeinde

    Ostrach – lebendige Gemeinde
    Moränen, Moorgebiete, Wälder: Ostrach ist eingebettet in eine wunderschöne Landschaft.

Nachteule-Abiwahn

Für dich empfohlen

  • 22.11.2018  Fliegen - mein besonderes Hobby

    Fliegen - mein besonderes Hobby
    Ich bin mal wieder spät auf. Die in letzter Zeit immer häufiger aufkommenden Gedanken über das bevorstehende Leben ohne Schule sorgen dafür, dass es immer schwerer wird den Moment im hier und jetzt zu genießen.
  • 12.05.2018  Endlich geschafft

    Endlich geschafft
    Mittwoch 2. Mai 2018, 13:30 hieß es für uns: Endlich vorbei mit der ganzen Lernerei. Und wir waren alle bis spät auf, weil es für uns einiges zu feiern gab. Wochenlanges Lernen hat jetzt endlich ein Ende, aber bis wir das realisiert haben, hat es einen kurzen Moment gedauert.
  • 23.03.2018  Der Start und das Ziel und der Wahn dazwischen!

    Der Start und das Ziel und der Wahn dazwischen!
    Das Gymnasium Gammertingen und der Abiturjahrgang 2018 – mit ihrem Motto WINNETOU UND ABIHATSCHI-WILLKOMMEN IN DER FREIHEIT BRUDER! – startet die Rubrik "Abiwahn".

Mehr Beiträge, Videos und News auf

 

gefördert durch:

Logo Landaufschwung

gefördert durch:

Logo Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft

Entwicklungsagentur:

Logo Wis

Projektnehmer:

Logo creaktiv Werbung & Kommunikation
 
Klicken Sie hier, um diese Seite bei Facebook empfehlen zu können. Bereits beim Anklicken werden Daten zu Facebook übertragen.
Twitter aktivieren