Mira blubbrt
Mira blubbrt

 

Allerlei Kram und Nützliches - Krämermärkte

02.08.2018

Eine aussterbende Tradition. Aber ein Fundort für lang Gesuchtes!

Neulich war es wieder soweit – Jakobimarkt! Die Pfullendorfer Hauptstraße war gesperrt und fahrende Händler haben ihre Stände in der Altstadt aufgebaut. Bereits morgens lag der Duft von roter Wurst in der Luft. Da konnte ich nicht wiederstehen und machte mich auf den Weg ins Städtle. Vorbei an den Ständen mit Oma-Unterwäsche, Spielzeug und Schmuck...Ich konnte sogar den Lobgesängen auf den Gemüsehobel widerstehen. Auch die Allzweckwaffe aller Hausfrauen – die Zauberputzpaste – stand nicht auf meiner Liste. Aber immer wieder fündig werde ich am Stand mit Gewürzen oder den dem mit allerlei Kram für Haushalt und Nähkiste. Nach dem Zwischenstopp beim Stand mit den verführerisch duftenden roten Würsten bin ich mit meinem Tütchen Magenbrot in der Hand gemütlich weiter durch den Markt geschlendert.

Die nächsten Termine habe ich mir natürlich notiert!

Termine in 2018
22.10.2018 Kirchweihmarkt
10.12.2018 Nikolausmarkt

Krämermärkte in 2019
18.03.2019 Fastenmarkt
06.05.2019 Maimarkt
29.07.2019 Jakobimarkt
21.10.2019 Kirchweihmarkt
09.12.2019 Nikolausmarkt
 

Beitrag ergänzen

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar zu dieser Seite

Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten

Mira

Für dich empfohlen

  • 03.08.2018  Der Blick über den Tellerrand mit Hector, MINT & Co.

    Der Blick über den Tellerrand mit Hector, MINT & Co.
    Viel Angebot auch im naturwissenschaftlichen Bereich
  • 18.12.2018  Die TOP 5 Wintererlebnisse in Pfullendorf

    Die TOP 5 Wintererlebnisse in Pfullendorf
    Im Vergleich zum Sommer, sind die Möglichkeiten im Winter in der Umgebung von Pfullendorf begrenzt. Viele bedeutende Attraktionen, wie der Seepark haben geschlossen und die Temperaturen laden nicht gerade zum Flanieren in der Stadt oder in der Natur ein. Trotzdem gibt es verschiedene Möglichkeiten im Winter etwas zu unternehmen. Ich möchte euch 5 Erlebnisse vorstellen, die auch oder gerade im Winter möglich sind. 
  • 14.12.2018  Vom Himmel hoch da komm ich her

    Vom Himmel hoch da komm ich her
    Man muss spätauf sein, wenn man ihn in aller Ruhe betrachten will. Er thront hoch über den Dächern der Stadt, und allzu oft bleibt im Alltag keine Zeit, kurz stehen zu bleiben und nach oben zu sehen. Dennoch gehört er zu Pfullendorf wie kaum etwas anderes, und jedes Jahr zum Adventszauber kehrt er in das Bewusstsein der Menschen zurück: der goldene Engel.

Mehr Beiträge, Videos und News auf

 

gefördert durch:

Logo Landaufschwung

gefördert durch:

Logo Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft

Entwicklungsagentur:

Logo Wis

Projektnehmer:

Logo creaktiv Werbung & Kommunikation
 
Klicken Sie hier, um diese Seite bei Facebook empfehlen zu können. Bereits beim Anklicken werden Daten zu Facebook übertragen.
Twitter aktivieren