Tipps zum Fahrzeugkauf

Tipps zum Fahrzeugkauf

Zulassungsstelle gibt Tipps für den Kauf von Fahrzeugen ohne Papiere

Ob Sportwagen, Cabrio oder Traktor: Oldtimer üben nicht nur auf Experten eine ganz besondere Faszination aus. Wer ein jahrzehntealtes Auto kauft, steht damit allerdings oft vor dem Problem, dass die dazugehörigen Papiere nicht mehr aufzufinden sind. Das wiederum erweist sich häufig als Hürde bei der Zulassung. Damit sich Bürgerinnen und Bürger besser darauf vorbereiten können, gibt die Kfz-Zulassungsstelle des Landratsamts Sigmaringen dazu einige wichtige Tipps.

„Denjenigen, die ein sehr altes Fahrzeug oder einen Oldtimer kaufen möchten, empfehlen wir eine vorherige Anfrage bei der Kfz-Zulassungsstelle“, sagt deren Leiterin Michelle Hoffmann. Bei Fahrzeugen, die im Inland zugelassen waren, müssten zunächst der Verbleib beziehungsweise der Verlust der Papiere geklärt werden. Das erfordere in jedem Fall eine Recherche. „Vor allem bei Erbangelegenheiten müssen die Eigentumsverhältnisse geklärt werden“, sagt Hoffmann. „Im Zweifelsfall müssen Erben ausfindig gemacht oder deren Einverständnis zum Verkauf eingeholt werden.“ Die Zulassungsstelle könne Kundinnen und Kunden dabei unter-stützen, indem sie sie über die erforderlichen Schritte informiert.

Schwierig und kostenintensiv wird es, wenn das Fahrzeug bereits länger als sieben Jahre nicht mehr zugelassen war. Denn wenn so viel Zeit verstrichen ist, werden die Daten aus dem zentralen Fahrzeugregister gelöscht – im lokalen Verzeichnis der Kfz-Zulassungsstellen sogar noch früher. Dort sind also keine Fahrzeugdaten mehr vorhanden. Gegebenenfalls muss dann beim amtlichen Sachverständigen ein sogenanntes Vollgutachten (nach § 21 der Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung, StVZO) in Auftrag gegeben werden. „Gerade in diesen Fällen ist es empfehlenswert, Kontakt zur Kfz-Zulassungsstelle aufzunehmen – und zwar, bevor Geld in ein solches Gutachten investiert wird“, sagt Michelle Hoffmann. „So kann vorher geklärt werden, ob die Chance besteht, das Fahrzeug nochmals in den Verkehr zu bringen.“

Bei Fahrzeugen, die im Ausland zugelassen waren, rät die Kfz-Zulassungsstelle dringend davon ab, diese zu kaufen, wenn keine Papiere mehr vorhanden sind: Weil im Gesetz verankert ist, dass ausländische Fahrzeugpapiere bei einer Zulassung in Deutschland eingezogen und für sechs Monate aufbewahrt werden müssen, ist die Vorlage der ausländischen Fahrzeugpapiere unumgänglich. Ohne die Papiere ist eine Zulassung in Deutschland nicht möglich.

Rückfragen im jeweiligen Land sind oft kompliziert und zeitintensiv. Zudem gibt es dort auch andere Vorschriften, vor allem in technischer Hinsicht, die eine Zulassung in Deutschland verhindern. Auch bei Fahrzeugen aus dem Ausland ist es deshalb ratsam, sich vor dem Kauf an die Kfz-Zulassungsstelle des Landkreises zu wenden und sich im Einzelfall beraten zu lassen.

Bei Fragen stehen die KfZ-Zulassungsstellen im Landkreis als Ansprechpartner zur Verfügung. 

Zum Beispiel erreichen Sie die Zulassungsstelle in Pfullendorf unter 07552 25 1150 oder im Web unter https://www.landkreis-sigmaringen.de/de/KFZ-Zulassung 

Beitrag ergänzen

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar zu dieser Seite

Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten

MeinPfullendorf

Für dich empfohlen

  • 24.09.2019  Zwischenstand: Gründerwettbewerb Pfullendorf

    Zwischenstand: Gründerwettbewerb Pfullendorf
    Ihr fragt Euch vielleicht, was aus den Projekten geworden ist, die beim Gründerwettbewerb in Pfullendorf mitgemacht haben, der ja im Juli 2019 mit der Prämierungsfeier zu Ende gegangen ist. So viel sei vorab schon mal verraten, es hat sich einiges getan! Was genau? Wir verraten es Euch:
  • 17.12.2018  Coming Home for Christmas

    Coming Home for Christmas
    Ob morgens gemütlich zusammen frühstücken , mittags bei Kaffee und Kuchen sich austauschen, oder abends bei nem Glas - Wein oder Cocktail - - einem Salat oder einer der leckeren Seelen - die Ereignisse des vergangenen Jahres Revue passieren lassen... 🌟 Am Sonntag, 23.12.2018 🌟 ist ab 10 Uhr das Cafe 🥂 DER Treffpunkt 🥂 für alle Weihnachts - Heimkehrer !
  • 29.08.2018  Rein damit: Fußballgolf in Pfullendorf

    Rein damit: Fußballgolf in Pfullendorf
    "Frauenfußball ist wie Pferderennen nur mit Eseln." An diesen Satz musste ich denken, als ich beim Fußballgolf in Pfullendorf (Landkreis Sigmaringen) mitmachte.

Mehr Beiträge, Videos und News auf

 

gefördert durch:

Logo Landaufschwung

gefördert durch:

Logo Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft

Entwicklungsagentur:

Logo Wis

Projektnehmer:

Logo creaktiv Werbung & Kommunikation
 
Klicken Sie hier, um diese Seite bei Facebook empfehlen zu können. Bereits beim Anklicken werden Daten zu Facebook übertragen.
Twitter aktivieren

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Dabei werden von den externen Komponenten ggf. auch Cookies gesetzt. Die Einwilligung zur Nutzung der Komponenten können Sie jederzeit widerrufen. Eine Übersicht der externen Komponenten und weitere Informationen dazu erhalten Sie in unseren Datenschutzinformationen.