MeinPfullendorf blubbrt
MeinPfullendorf blubbrt

 

Stadtjubiläum als Projekt im Kindergarten

Das Familienzentrum hat mit seinen Kindern die Geschichte der Stadt Pfullendorf ganz genau betrachtet!

 Jubiläumsfeier der Stadt Pfullendorf „800 Jahre Stadt Pfullendorf“ im Familienzentrum Sonnenschein

Da die Jubiläumsfeier der Stadt Pfullendorf „800 Jahre Pfullendorf“ im Jahr 2020 als auch im Jahr 2021 aufgrund der anhaltenden Corona Situation nicht stattfinden konnte, hat sich das Familienzentrum Sonnenschein dazu ein Projekt überlegt. Das Familienzentrum hat sich mit dem Projekt „800 Jahre Pfullendorf“ vom 17.05.2021 bis zum 25.06.2021 auseinandergesetzt. 

In diesen 5 Wochen konnten sich die 4 Gruppen des Familienzentrums sehr intensiv mit der Stadt Pfullendorf auseinandersetzten. Die Gruppen haben sich dafür jede Woche ein Thema vorgenommen und dieses umgesetzt. In der ersten Woche haben sich die Kinder mit dem Stadtplan und ihren Wohnorten beschäftigt. Dabei konnten die Kinder ihren eigenen Wohnort auf dem Stadtplan finden und dieses dann anschließend einzeichnen. Außerdem haben die pädagogischen Fachkräfte ein Interview mit den Kindern geführt, dabei ging es um die Lieblingsplätze und Orte der Kinder. Schnell wurde klar, dass die Lieblingsorte der Kinder der Seepark und der Stadtgarten sind. 

In der zweiten Woche haben sich die Kinder den Unterschied von früher zu heute, anhand von Bildern, anschauen und vergleichen können. Beispielsweise wie sich die Altstadtverändert hat. Außerdem haben die Kinder ein Wimmelbild gemalt, konnten ihren Namen mit einer Feder schreiben und haben das Wappen der Stadt Pfullendorf aufgemalt. 

Die Woche darauf wurde mit einer Altstadterkundung mit Schatzsuche gestaltet, welche gruppenintern stattgefunden hat. Die Kinder machten sich mit einer Schatzkarte auf den Weg in die schöne Altstadt. Die Schatzkarte führte sie vom Familienzentrum Sonnenschein durch die ganze Stadt, bis hin zum Stadtgarten mit dem neuen Ritterburgspielplatz. Natürlich wollten die Kinder auch wissen, wie die Menschen im Mittelalter gelebt haben. Deshalb hat sich das Familienzentrum mit dem Thema Burgfräulein und Ritter beschäftigt. Dazu wurden den Kindern einige Fragen beantwortet. „Wie lebten die Kinder früher?“ „Was ist ein Burgfräulein?“ „Was hat ein Ritter für Aufgaben?“. Außerdem haben sich die Kinder noch mit den Räubern befasst, welche auch damals in Pfullendorf unterwegs waren. Die Kinder lernten Räuberzeichen, welche die Räuber zu ihrer Zeit benutzt haben.

 
Der tolle Schluss des Projektes wurde mit dem Besuch von Bürgermeister Kugler und Hauptamtsleiter Klaiber gesetzt. Bürgermeister Kugler und Hauptamtsleiter Klaiber besuchten das Familienzentrum Sonnenschein am Donnerstag, den 24.06.2021. Die Kinder hatten in ihren jeweiligen Gruppen ein Programm vorbereitet, welches die Themen der letzten 5 Wochen beinhaltete. Sie wurden herzlich willkommen geheißen mit dem Tanz, den die Krippenkinder der gelben Gruppe aufführten. Anschließend machten die Beiden sich auf den Weg in die rote Gruppe. In der roten Gruppe wurden Bürgermeister Kugler und Hauptamtsleiter Klaiber interviewt. Dieses Interview drehte sich wieder rund um Pfullendorf. Als auch Herr Kugler und Herr Klaiber den Kindern ihre Lieblingsorte in Pfullendorf verraten haben, gingen sie weiter in die blaue Gruppe. In der Blauen Gruppe erwartete sie ein spannendes Pfullendorf Memory. Zum Abschluss wurden sie mit einem selbstgeschriebenen Lied „800 Jahre Pfullendorf“ von der grünen Gruppe verabschiedet. 

Das Familienzentrum Sonnenschein erlebte interessante Projektwochen, welche den Kindern und dem Team sehr viel Spaß gemacht haben.

Beitrag ergänzen

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar zu dieser Seite

Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten

MeinPfullendorf

Für dich empfohlen

  • 17.05.2018  OpenSky Yoga im Seepark

    OpenSky Yoga im Seepark
    OpenSky Yoga im Seepark Linzgau Pfullendorf - 21. Juni ab 18:30 Uhr - ein echtes Muss!
  • 26.01.2018  Dreifacher Rittberger im Eiszelt

    Dreifacher Rittberger im Eiszelt
    Na ja nicht ganz, dafür habe ich ohne Knochenbrüche und ohne größere Blessuren das Eis wieder verlassen... Und das ist doch auch schon ein Erfolg.
  • 21.10.2017  Eiszelt in Pfullendorf

    Eiszelt in Pfullendorf
    Was man im Landkreis Sigmaringen- zumindest in den Wintermonaten- wirklich gut kann, ist Schlittschuhlaufen. Da spielt es keine Rolle, ob man lieber draußen oder in der Halle fährt, es besteht fast überall die Möglichkeit zu fahren.

Mehr Beiträge, Videos und News auf

 

gefördert durch:

Logo Landaufschwung

gefördert durch:

Logo Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft

Entwicklungsagentur:

Logo Wis

Projektnehmer:

Logo creaktiv Werbung & Kommunikation
 
Klicken Sie hier, um diese Seite bei Facebook empfehlen zu können. Bereits beim Anklicken werden Daten zu Facebook übertragen.
Twitter aktivieren

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Dabei werden von den externen Komponenten ggf. auch Cookies gesetzt. Die Einwilligung zur Nutzung der Komponenten können Sie jederzeit widerrufen. Eine Übersicht der externen Komponenten und weitere Informationen dazu erhalten Sie in unseren Datenschutzinformationen.