MeinPfullendorf blubbrt
MeinPfullendorf blubbrt

 

Basteltipp der Woche - Badekugeln

Basteltipp der Woche - Badekugeln

Euer Familienzentrum Sonnenschein hat wieder einen tollen Basteltipp für euch vorbereitet!

Sprudelnde Badekugeln selber machen

Jeder Tag ist ein „Waschtag“!

Um die Zeit in der Badewanne etwas zu verschönern, können die Kinder ihre eigenen sprudelnden und duftenden Badekugeln selber machen.
Auch als Geschenk oder kleines Mitbringsel lassen sich die Kugeln gut verwenden.

Zutaten, für das Grundrezept:

  • 100 g Natron (gibt es in der Backabteilung oder, Apotheke)
  • 50 g feine Speisestärke
  • 50 g Zitronensäure (pulverförmig)
  • 30 g Kokosöl (alternativ Olivenöl)

Zusätzliche Zutaten (frei wählbar):

  • Lebensmittelfarbe oder Seifenfarbe
  • Ein paar Tropfen Duftöl (je nach Vorlieben)
  • Glitzer
  • Getrocknete Blüten oder Kräuter (z.B. Lavendel oder Rosenblätter)
  • Acryl- oder Metallkugelhälften

Und so werden die Badekugeln gemacht:

1. Die Zutaten Natron, Speisestärke und Zitronensäure abwiegen und in einer Schüssel miteinander verrühren

2. Das Kokosöl zum Schmelzen bringen (Wasserbad oder Mikrowelle) und mit den anderen Materialien in der Schüssel verkneten. Die Konsistenz sollte wie „trockener Sand“ sein, der sich gut formen lässt.

3. Die Masse in einzelne Portionen aufteilen, je nachdem wie viele Farben / Düfte verwendet werden sollen. Jeweils eine Lebensmittelfarbe in eine Portion der Masse geben und gut verkneten. Dann den gewünschten Duft hinzufügen. Alles gut miteinander verkneten.

4.  Nun Deko wie getrocknete Blüten oder Glitzer in die Halbkugelform legen und dann die erste Portion der Masse in die Form drücken. Für schöne Farbkombinationen verschiedene Farben übereinanderschichten und gut festdrücken.

Den Vorgang für die andere Hälfte der Form wiederholen.

5. Beide Hälften bis leicht über den Rand füllen, übereinanderlegen und fest zusammendrücken, damit sich die Masse zu einer Kugel verbindet.

6. Die Kugel vorsichtig aus der Form lösen und mehrere Tage bei Zimmertemperatur aushärten lassen, damit sie fest werden.

7. Die fertigen Badekugeln trocken und luftdicht lagern, bis sie in die Badewanne gelegt werden.

Viel Spaß beim Baden mit den
sprudelnden und duftenden Badekugeln wünscht euch 
euer Familienzentrum Sonnenschein! 

Beitrag ergänzen

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar zu dieser Seite

Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten

MeinPfullendorf

Für dich empfohlen

Mehr Beiträge, Videos und News auf

 

gefördert durch:

Logo Landaufschwung

gefördert durch:

Logo Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft

Entwicklungsagentur:

Logo Wis

Projektnehmer:

Logo creaktiv Werbung & Kommunikation
 
Klicken Sie hier, um diese Seite bei Facebook empfehlen zu können. Bereits beim Anklicken werden Daten zu Facebook übertragen.
Twitter aktivieren