Waldfreibad Pfullendorf

07.07.2020
Waldfreibad Pfullendorf

Das Waldfreibad in Pfullendorf ist gut in die neue Bade-Saison gestartet. Auch der Kiosk fand mittlerweile einen neuen Pächter.

Großer Wohlfühlfaktor

Wie der Name bereits erahnen lässt, ist das Pfullendorfer Waldfreibad umgeben von Wald. Somit sind nicht nur alle Sonnenanbeter versorgt, sondern auch etwas schattigere und kühlere Liegeplätze sind zu Genüge vorhanden. Das vom Wald umrandete, neu sanierte Freibad, kann in puncto Idylle und Ambiente wirklich kräftig punkten.

Neues Reservierungssystem

Mit einem neuen Online-Reservierungssystem gelingt der Zugang zum Bad einfach und unproblematisch. Eingeteilt wird in zwei Blöcke von 09.00 - 13.00 Uhr sowie von 14.00 - 18.00 Uhr. Pro Block dürfen maximal 600 Gäste im Badebereich sein. Der Reservierung muss entweder ausgedruckt oder via Barcode übers Smaortphone an der Kasse vorgezeigt werden.

Lukullum übernimmt Kiosk

Die neuen Kiosk-Pächter sind in Pfullendorf alles andere als Unbekannte. Die erfolgreichen Betreiber des Lukullums im Seepark, haben sich nun auch dem Kiosk im Freibad angenommen. Dabei gib es für die Besucher alles, was man klassisch mit einem Freibad-Kiosk assoziiert: Currywurst, Pommes, Chicken Nuggets, Süßigkeiten, Eis und Getränke.

Vielschichtige Unterhaltung

Nun aber zum eigentlich Interessanten: Was hat das Waldfreibad zu bieten an Bade- und Spielmöglichkeiten? Die Antwort ist klar: Mehr als genug! Das beginnt schon bei den Kleinsten, die sich im Kinderbecken auf der Rutsche oder der Burg austoben können. Alternativ können die Jungspunde auch auf den Sand-Spielplatz ausweichen. Natürlich gibt es auch ein Schwimmerbecken, indem man seine Runde drehen kann. Für all diejenigen, die gerne etwas Action haben, wartet das Freibad mit einem Sprungturm auf und neuerdings auch mit einem Kletterturm. Die Krux beim Kletterturm: 1,25 Meter Überhang, das muss geübt sein! Zudem ist die Wassertemperatur angenehm erfrischend aber nicht zu kalt. Sogar die Denker unter uns kommen auf ihre Kosten: Das neu erschaffene Riesen-Schach bringt die Gehirnzellen mal so richtig in Schwung.

Eintritt

Der Eintritt für Erwachsene beläuft sich auf 3 €, Ermäßigte bezahlen 2 €. Außerdem besteht die Möglichkeit bei Anreise per E-Bike, dieses vor Ort zu laden. Allerdings wird hierzu sein eigenes Ladekabel benötigt.

Kurz und knapp: Ein Besuch lohnt sich! Hier ist für jeden etwas dabei, klein oder groß, alt oder jung, im Schatten dösen oder in der Sonne brutzeln.


Dominik

Für dich empfohlen

  • 31.07.2018  Fast "karibisch": Strandbad Seepark

    Fast "karibisch": Strandbad Seepark
    Einfach schön ist es hier im Strandbad im Pfullendorfer Seepark. Keine großartige Action – dafür viel Platz zum Baden und Chillen.
  • 29.05.2019  Aktueller Stand: Gründerwettbewerb in Pfullendorf

    Aktueller Stand: Gründerwettbewerb in Pfullendorf
    Die Stadt Pfullendorf hatte am 9. November 2018 den Gründerwettbewerb „Lebe Deine Idee! Mach Dich selbstständig.“ gestartet, um Geschäftsideen aus den Bereichen Handel, Gastronomie, Dienstleistung oder Handwerk für die Pfullendorfer Innenstadt zu finden.
  • 25.03.2019  Bald geht´s wieder los: Wakeboarden im Seepark

    Bald geht´s wieder los: Wakeboarden im Seepark
    Das lange Warten hat bald ein Ende! Denn in den nächsten Tagen (voraussichtlich am 30. März) beginnt wieder die Wakeboard-Saison im Seepark Pfullendorf. Und ich kenne einige, die es kaum erwarten können, endlich wieder aufs Brett zu steigen.

Mehr Beiträge, Videos und News auf

 

gefördert durch:

Logo Landaufschwung

gefördert durch:

Logo Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft

Entwicklungsagentur:

Logo Wis

Projektnehmer:

Logo creaktiv Werbung & Kommunikation
 
Klicken Sie hier, um diese Seite bei Facebook empfehlen zu können. Bereits beim Anklicken werden Daten zu Facebook übertragen.
Twitter aktivieren