Kleine Sünde nach den Feiertagen...

07.01.2018

Obwohl das neue Jahr und damit auch die guten Vorsätze erst wenige Tage alt sind, können kleine Ausnahmen das Leben (zumindest für den Moment) umso schöner machen....

 

donauwelle
kuchen
 

Vor allem dann, wenn man Hunger hat und die Stimmung zu kippen droht. So ist es mir ergangen als ich beim ESCAD-Reuther-Cup in Pfullendorf gewesen bin und mein Magen sich lautstark zu Wort gemeldet hat... Da war ziemlich schnell klar, dass der gute Vorsatz gebrochen werden muss und ich einen Zwischenstopp in einem Café einlegen muss. In der Altstadt Pfullendorf war an diesem Tag leider kein Café geöffnet bzw. zu diesem Zeitpunkt waren alle Kuchen bereits verkauft...

Zum Glück ist ganz in der Nähe das Backhaus Mahl, das nicht nur eine große Auswahl an Kuchen und Broten hat, sondern auch zum Verweilen einlädt. Die Entscheidung war schnell getroffen und wer nun glaubt, dass ich beide Kuchen gegessen habe, der täuscht sich gewaltig. Zwar ist der Vorsatz zum neuen Jahr gebrochen, aber maßlos übertrieben habe ich es dann doch nicht... ;)

Gerade dann, wenn man es eilig hat und nur eine kurze Pause einlegen möchte, dem empfehle ich das Backhaus Mahl in Pfullendorf, das sich direkt am Kreisel bei der Firma Geberit befindet.

Backhaus mahl

Beitrag ergänzen

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar zu dieser Seite

Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten

Britta

Für dich empfohlen

  • 12.02.2018  Fasnetsumzug in Pfullendorf

    Fasnetsumzug in Pfullendorf
    Einen tollen Fasnetsumzug gabs heute in Pfullendorf zu sehen. Bei blauem Himmel, Sonnenschein und mit jeder Menge gute Laune zogen die Narren durch die gut gefüllten Gassen von Pfullendorf.
  • 21.10.2017  Eiszelt in Pfullendorf

    Eiszelt in Pfullendorf
    Was man im Landkreis Sigmaringen- zumindest in den Wintermonaten- wirklich gut kann, ist Schlittschuhlaufen. Da spielt es keine Rolle, ob man lieber draußen oder in der Halle fährt, es besteht fast überall die Möglichkeit zu fahren.
  • 21.03.2022  „Earth Hour – ein Zeichen für den Klimaschutz“

    „Earth Hour – ein Zeichen für den Klimaschutz“
    Am 26. März ist es wieder so weit: Für eine Stunde wird weltweit das Licht ausgeschaltet. Und das hat einen ernsthaften Hintergrund. Denn bei der „Stunde der Erde" wird auf den Klimawandel und seine dramatischen Folgen aufmerksam gemacht. Welche Auswirkungen der Klimawandel haben wird und dass wir uns nicht länger davor verstecken dürfen, das sollte jedem mittlerweile bewusst sein!

Mehr Beiträge, Videos und News auf

 

gefördert durch:

Logo Landaufschwung

gefördert durch:

Logo Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft

Entwicklungsagentur:

Logo Wis

Projektnehmer:

Logo creaktiv Werbung & Kommunikation
 
Klicken Sie hier, um diese Seite bei Facebook empfehlen zu können. Bereits beim Anklicken werden Daten zu Facebook übertragen.
Twitter aktivieren

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Dabei werden von den externen Komponenten ggf. auch Cookies gesetzt. Die Einwilligung zur Nutzung der Komponenten können Sie jederzeit widerrufen. Eine Übersicht der externen Komponenten und weitere Informationen dazu erhalten Sie in unseren Datenschutzinformationen.