Top

Vom Couchpotato zum Triathleten

13.12.2019

Es fing mit einem Gespräch mit dem Betreiber meines Fitnessstudios (ein guter Freund von mir) an. 

Er erzählte mir, dass er im August 2020 beim Allgäu Triathlon starten und demnächst mit der Vorbereitung beginnen wird.
Aus Spaß sagte ich, dass wäre nun ja kein Problem so ein Triathlon. Tja, das eine Wort ergab das andere und eine Wette später war klar: Ich werde beim Allgäu Triathlon 2020 nun auch mitmachen. Allerdings nur die olympische Disziplin. Dass ich jedoch eigentlich völlig untrainiert bin, wurde mir kurz drauf schlagartig klar. Ausdauertechnisch bin ich eine völlige Niete und vom Kraulschwimmen will ich erst gar nicht reden.

Also möchte ich Euch hier gerne mit auf meine Reise zum Allgäu Triathlon 2020, meine Vorbereitungen und meinen Leidensweg nehmen :-)

Gott sei Dank gibt es hier in Saulgau einen Kraulkurs für Anfänger von Daniel Schwarz. Glücklicherweise fängt der nächste Kurs auch schon im Januar an und ich konnte mir einen der 8 Plätze sichern. Bis dahin nehme ich noch ein paar Privatstunden bei Daniel Unger. Eine Koryphäe in Sachen Triathlon und Freund meines Wettkollegen.

Also: Planung Vorbereitung Disziplin 1 SAVE!

Bis jetzt hatte ich im Studio zweimal die Woche Krafttraining mit 10 Minuten Cardio zum Aufwärmen gemacht. Jetzt muss ich da die Vorzeichen etwas umkehren. Mein Plan sieht 5 Trainingseinheiten pro Woche vor, jeweils mit einer Dauer von etwa 1,5 Stunden für die Grundlagenausdauer. Gerätetraining bzw. Krafttraining wird auf eine halbe Stunde pro Einheit reduziert. Außerdem wechsle ich ins Splittraining um den einzelnen Muskelgruppen
ausreichend Ruhe- und Regenerationszeit zu geben.

Was eine Diät angeht, so mach ich seit etwa 6 Wochen die Keto-Diät. Dabei handelt es sich um eine LowCarb Variante, die jedoch noch kohlenhydratärmer ist. Zwischen 30-50 Gramm Kohlenhydrate sind bei dieser Variante pro Tag erlaubt wohingegen die LowCarb Diät bis zu 130 Gramm erlaubt. Die Pfunde purzeln und ich habe durch diese Ernährung schon ca. 8 Kilogramm abgenommen und wiege derzeit 95 Kilo. Noch viel zu viel
für einen Triathlon. Ziel wäre ca. 85 Kilo. Denn jedes Kilo, das ich nicht die Bergetappen raufschleppen muss ist goldwert.

Ich halte Euch auf dem Laufenden.
Liebe Grüße Flo

nächster Artikel: der Anfang der Triathlonvorbereitungen

Beitrag ergänzen

0 Beiträge

Schreiben Sie einen Beitrag zu dieser Seite

Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen

bartholetti

gefördert durch:

Logo Landaufschwung

gefördert durch:

Logo Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft

Entwicklungsagentur:

Logo Wis

Projektnehmer:

Logo creaktiv Werbung & Kommunikation
 
Klicken Sie hier, um diese Seite bei Facebook empfehlen zu können. Bereits beim Anklicken werden Daten zu Facebook übertragen.
Twitter aktivieren