Nachteule-Mina blubbrt
Nachteule-Mina blubbrt

 

Nachteule-Mina blubbrt
Nachteule-Mina blubbrt

 

1

Freiwillig Lebensretter sein: Bei der Feuerwehr Sigmaringen

Nachteule-Mina
26.06.2018

Meine Freundin Lena hat mir neulich beim Kaffeetrinken erzählt, dass Sie letzte Woche noch spätauf war und nicht schlafen konnte. Der Grund war ein Feuerwehreinsatz in ihrer Straße. Nachts um drei Uhr kamen zwei große Einsatzwagen und mehrere kleine Fahrzeuge angebraust um ein Feuer zu löschen.

Soweit nichts Ungewöhnliches, aber dann hat Lena etwas gesagt was mich aufhorchen ließ: „…die Leute der Freiwilligen Feuerwehr…“. Die Leute der Freiwilligen Feuerwehr stehen also freiwillig nachts auf, was ich schon bemerkenswert finde, um dann ihr Leben für uns zu riskieren. Respekt! Das Ganze hat mir dann einfach keine Ruhe gelassen und ich wollte unbedingt mehr darüber herausfinden. Darum hab ich einfach mal eine E-Mail an die Freiwillige Feuerwehr Sigmaringen geschrieben und ein Treffen mit dem Kommandanten Herr Westhauser vereinbart (Anm. Redaktion: Seit 1. April 2018 ist Jürgen Bossert Kommandant).

Und an alle Jungs, die das hier lesen: Ja ich hab das Feuerwehrauto von innen gesehen und es ist wirklich cool!

Als erstes habe ich gelernt, dass die Männer und Frauen der Freiwilligen Feuerwehr eine geringe Aufwandsentschädigung für Ihre Arbeit bekommen, allerdings nur die Stunden im Einsatz und nicht die ganze Übungszeit, d.h. reich wird damit auch keiner. Außerdem habe ich erfahren, dass es ein Feuerwehrgesetz gibt, das die Freistellung von der Arbeit im Falle eines Einsatzes garantiert (da hat der Chef dann nichts mehr zu sagen!). Wie bei jedem anderen Job, muss man auch für die Feuerwehr viel üben und sich ausbilden lassen bevor man mit auf Einsätze darf, aber dafür ist der Job dann auf jeden Fall abwechslungsreich und aufregend. Zum Beispiel fängt die Freiwillige Feuerwehr die Schwäne auf der Donau ein - und einen Schwan gefangen zu haben, können bestimmt nicht viele von sich behaupten. Zumal so ein Schwan mit einem Flügelschlag einem Menschen auch den Arm brechen kann.

Bei der Freiwilligen Feuerwehr Sigmaringen kann jeder anfangen und sich einbringen, ob mit 6 oder 60, alles kein Problem und Zuwachs wird auch sehr gerne gesehen. Wer also auf der Suche nach einem neuen Hobby ist, schaut es euch mal an. In der Feuerwehr herrscht zudem eine kameradschaftliche Stimmung (die haben sogar eine eigene Sportgruppe) und man kann prima zusammen feiern. Laut Kommandant fördern die Partys zudem Innovationen und Flexibilität, so wurde z.B. eine neue Zapfanlage gebaut, die echt cool aussieht.

Mich hat die Freiwillige Feuerwehr Sigmaringen auf jeden Fall begeistert und wer weiß, vielleicht seht ihr mich ja das nächste Mal vor eurer Tür stehen, wenn ihr die Feuerwehr ruft. Falls ihr neugierig geworden seid, schaut doch mal auf der Homepage der Sigmaringer Wehr vorbei.

 

Beitrag ergänzen

1  Beitrag

  • Beitrag als unangemessen melden
    28.06.2018 11:31 Uhr

    Ein toller Beitrag von Nachteule-Mina! Ich finde es großartig, über diese Frauen (sind in Sigmaringen welche dabei?) und Männer zu berichten, die ihre Zeit opfern und oft ihre Gesundheit oder das Leben riskieren, um anderen zu helfen!

    Auf diesen Kommentar antworten

Schreiben Sie einen Beitrag zu dieser Seite

Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten

Für dich empfohlen

  • Weihnachtsmann vs. Christkind

    Weihnachtsmann vs. Christkind

    Spät auf kann es mitunter ganz schön einsam werden. Insbesondere, wenn man sich auf einem um diese Zeit selbstverständlich menschenleeren Marktplatz befindet und nur den Flocken zusehen kann, die im Licht der Straßenlaternen auf die Erde tummeln.

  • 19.06.2019 Lebensqualität im blubbr.Land

    Lebensqualität im blubbr.Land
    WELCHE ERWARTUNGEN HABT DENN IHR?
  • 05.07.2017 Viel los in Sigmaringen

     Viel los in Sigmaringen
    Die Kreisstadt Sigmaringen liegt im Donautal und wird im Norden durch den Wittberg und im Süden durch eine Moräne begrenzt.

Nachteule-Mina

gefördert durch:

Logo Landaufschwung

gefördert durch:

Logo Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft

Entwicklungsagentur:

Logo Wis

Projektnehmer:

Logo creaktiv Werbung & Kommunikation
 

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Dabei werden von den externen Komponenten ggf. auch Cookies gesetzt. Die Einwilligung zur Nutzung der Komponenten können Sie jederzeit widerrufen. Eine Übersicht der externen Komponenten und weitere Informationen dazu erhalten Sie in unseren Datenschutzinformationen.