MeinPfullendorf blubbrt
MeinPfullendorf blubbrt

 

 MeinPfullendorf blubbrt
MeinPfullendorf blubbrt

 

1

Flugsportverein Pfullendorf e.V.

Pfullendorf und seine Vereine – bunt, lebendig und vielseitig

Vereine gehören zum gesellschaftlichen, sozialen und kulturellen Leben dazu. Auch bei uns in Pfullendorf übernehmen die Vereine wichtige gesellschaftliche Aufgaben und leisten somit einen großen Beitrag zu einem gemeinschaftlichen Stadtleben.

Heute stellen wir den Flugsportverein Pfullendorf e.V. vor

Ganz richtig gelesen! Wir in Pfullendorf haben einen Flugsportverein und einen Flugplatz und zwar nicht irgendeinen Acker, sondern eine 609m lange Graslandebahn, einen Tower, einen Hangar und ordentlich Flugbetrieb!

Für den Flugbetrieb sorgt neben dem Ausbildungszentrum spezielle Operationen der Staufer Kaserne vor allem der Flugsportverein Pfullendorf e.V. Bereits 1908 gab es in Pfullendorf die erste Begegnung mit der Fliegerei. Erst nach dem Zweiten Weltkrieg allerdings bildete sich Anfang der 50er Jahre eine Interessensgemeinschaft Flugsport, die sich zunächst dem Modellbau und Modellflug widmete. Direkt nach Aufhebung des Segelflugverbotes durch die französische Besatzungsmacht gründete sich die Abteilung Segelfliegergruppe Pfullendorf. Nach einer kurzen Integration in den Aero-Club Konstanz konnte 1952 die Segelfliegergruppe Pfullendorf als eigenständiger Verein mit 40 Mitgliedern eingetragen werden. Der Flugsportverein blickt auf eine ereignisreiche Geschichte zurück. Vor allem durch den großen Idealismus und die unzähligen freiwilligen Arbeitsstunden der Mitglieder konnte der Flugsportverein viele Bauprojekte umsetzen und zahlreiche leistungsfähige Maschinen anschaffen. Heute gibt es unter dem Dach des Flugsportvereins die Abteilungen Motorflug und Motorsegler.  

Für den Zusammenhalt und die Kameradschaft sorgen neben dem Vereinsheim und der Gaststätte Take Off auch die von den Mitgliedern organisierten Flugschauen oder die beliebten Flugplatzfeste.

Der Flugplatz ist immer wieder ein spannendes Ausflugsziel. Da an einigen Wochenende Fallschirmspringer für ein reges Treiben über Pfullendorf sorgen.  

Mit etwas Glück kann man manchmal auch besondere Flugzeuge der Bundeswehr starten und landen sehen. 

Übrigens: Der Flugsportverein Pfullendorf e.V. besitzt eine Genehmigung zur Ausbildung von Motorsegler- und Motorflugzeug-Piloten. Dazu stehen derzeit drei ehrenamtliche Fluglehrer, ein Schulungsdoppelsitzer (Motorsegler) und eine Schulungsmotormaschine zur Verfügung. Wie wär’s?

Mehr Informationen dazu findet man im Web unter https://www.fsv-pfullendorf.de/index.php/home oder bei Facebook unter FSV Pfullendorf.

Beitrag ergänzen

0 Beiträge

Schreiben Sie einen Beitrag zu dieser Seite

Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen

MeinPfullendorf

gefördert durch:

Logo Landaufschwung

gefördert durch:

Logo Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft

Entwicklungsagentur:

Logo Wis

Projektnehmer:

Logo creaktiv Werbung & Kommunikation
 
Social Media
Klicken Sie hier, um diese Seite bei Facebook empfehlen zu können. Bereits beim Anklicken werden Daten zu Facebook übertragen.
Twitter aktivieren