Das Bilderquiz im blubbr.Land
Das Bilderquiz im blubbr.Land
Das Bilderquiz im blubbr.Land
Das Bilderquiz im blubbr.Land
1

Top

Das Bilderquiz im Landkreis Sigmaringen

06.02.2019

Wie gut kennt Ihr eigentlich Euren Landkreis Sigmaringen? Diese Frage hat uns brennend interessiert und so haben wir uns überlegt, mit Euch ein blubbr.Bilderquiz zu spielen... So sind wir rausgefahren, haben Bilder von den unterschiedlichsten Orten, Gegenständen, ... geschossen und nun liegt es an Euch... Erkennt Ihr, wo wir unterwegs waren?

Jeden Mittwoch präsentieren wir Euch auf der blubbr.Facebookseite ein neues Bild, das wir irgendwo im blubbr.Land (Landkreis Sigmaringen) aufgenommen haben. Kommentiert unter diesen Facebook-Beitrag, wo wir dieses Bild aufgenommen haben. Wir sind gespannt, ob Ihr alle Orte im blubbr.Land erkennen werdet. Die Auflösung gibt es dann immer dienstags hier: Natürlich auf blubbr.de 


Hier geht´s zur Auflösung...

 
 

Bild 18: Hettingen

hettingen

blubbr.Bilderquiz: 

Umgeben von einer schönen Natur liegt die kleine Gemeinde Hettingen, die auf eine lange Geschichte zurückblickt. Denn bereits 400 n.Chr. befand sich dort die erste alemannische Siedlung. 

In der Karte anzeigen

 
 
 

Bild 18: Illmensee

illmensee

blubbr.Bilderquiz: 

Das stimmt natürlich! Dieses Bild haben wir auf dem Rundweg am Illmensee aufgenommen. Ein wunderschöner See, der sich nicht nur zum Schwimmen hervorragend eignet, sondern auch zu einem traumhaften Spaziergang einlädt.

In der Karte anzeigen

 
 
 

Bild 17: Mengen

mengen

blubbr.Bilderquiz:

Ihr habt absolut Recht... Unser heutiges blubbr.Bilderquiz-Bild zeigt natürlich die berühmte Storchenfigur, die am Bürgerwachheim in Mengen zu sehen ist.  

In der Karte anzeigen

 
 
 

Bild 16: Ostrach

ostrach fasnet

blubbr.Bilderquiz:

Unser heutiges blubbr.Bilderquiz-Bild zeigt den Zunftbrunnen von Ostrach. Habt Ihr ihn schon gesehen?  Bekannt ist die Ostracher Fasnet übrigens für den „Bautzemeck“ und für die „Riedhexe“.

In der Karte anzeigen

 
 
 

Bild 15: Kloster Beuron

kloster beuron

blubbr.Bilderquiz:

Ihr habt natürlich Recht: Unser heutiges Bilderquiz ist das Kloster Beuron, das Ende des 11. Jahrhunderts als Augustiner- Chorherrenstift durch einen Adligen namens Peregrin von Hosskirch gegründet wurde.

In der Karte anzeigen

 
 
 

Bild 14: Hundersingen

hundersingen

blubbr.Bilderquiz:

Unser heutiges Bilderquiz-Foto haben wir in Hundersingen aufgenommen. Das Besondere an dieser einzigartigen Kirche ist der rote Backsteinbau, der schon von Weitem zu sehen ist. Ganz in der Nähe befindet sich auch das Heuneburg-Museum. Seid Ihr schon mal dort gewesen?

In der Karte anzeigen

 
 
 

Bild 13: Krauchenwies

krauchenwies-park

blubbr.Bilderquiz:

Unser heutiges blubbr.Bilderquiz-Foto haben wir in Krauchenwies aufgenommen. Bekannt ist dieser Ort u.a. für den Fürstlichen Park, der nicht nur zu einem Spaziergang einlädt, sondern auch wunderschöne, verwunschene Häuser offenbart. 

In der Karte anzeigen

 
 
 

Bild 13: Drehorgel in Denkingen

drehorgel in denkingen

blubbr.Bilderquiz:

Vielleicht seid Ihr schon einmal an dem Haus mit dem einzigartigen "Zaun" und dem Schild mit der Aufschrift "Hier dreht sich alles um die Drehorgel" vorbeigekommen? Dieses steht natürlich in Denkingen- ihr hattet wieder einmal Recht. 

In der Karte anzeigen

 
 
 

Bild 12: Spielplatz in Altheim

Spielplatz Altheim

blubbr.Bilderquiz:

Zugegeben... Diese Woche war unser blubbr.Bilderquiz wirklich schwierig. Denn es gibt zahlreiche tolle Spielplätze im Landkreis Sigmaringen. Trotzdem habt ihr es rausgefunden: Dieses Wipp-Motorrad findet Ihr auf dem Spielplatz in Altheim. 

In der Karte anzeigen

 

 
 

Bild 11: Skulpturenfeld in Leibertingen-Thalheim

Galerie Wohlhüter Leibertingen-Thalheim

blubbr.Bilderquiz:

Das Bild wurde im Skulpturenfeld der Galerie Wohlhüter in Leibertingen-Thalheim aufgenommen. Ein Besuch in der 1994 von Werner Wohlhüter gegründeten Galerie lohnt sich immer! Auch in der Räumen der Galerie finden regelmässig interessante Ausstellungen statt.

In der Karte anzeigen

 

 
 

Bild 10: Kneippanlage Sentenhart

Kneippanlage Sentenhart

blubbr.Bilderquiz:

Das war richtig schwierig!

Dieses freundliche Tier findet ihr in Sentenhart, und zwar in der Kneippanlage, die im Rahmen der 72-Stunden-Aktion 2013 von der KLJB Sentenhart erweitert wurde.

Diese Kneippanlage mit Spielplatz und Grillstelle ist nicht ganz leicht zu finden, doch jeder, den man in Sentenhart nach dem Weg fragt, wird einem gerne Auskunft gegeben.

In der Karte anzeigen

 

 
 

Bild 9: Narrenbrunnen in Pfullendorf

Narrenbrunnen Pfullendorf

blubbr.Bilderquiz:

Unser Bild zeigt in dieser Woche den Narrenbrunnen auf dem Pfullendorfer Marktplatz. Bald ist es wieder soweit und die fünfte Jahreszeit beginnt ...

In der Karte anzeigen

 

 
 

Bild 8: Stetten am kalten Markt

Stetten am kalten Markt

blubbr.Bilderquiz:

Unser heutiges Bilderquiz zeigt das wunderschöne Rathaus in Stetten am kalten Markt.  

In der Karte anzeigen

 

 
 

Bild 7: Weihnachtsbaum in Wald

weihnachtsbaum wald

blubbr.Bilderquiz-Spezial:

Unseren heutigen Weihnachtsbaum haben wir natürlich in der Gemeinde Wald fotografiert. Dieser steht direkt vor dem wunderschönen Rathaus. 

In der Karte anzeigen

 

Bild 6: Weihnachtsbaum in der Hochschule Sigmaringen

weihnachtsbaum hochschule

blubbr.Bilderquiz-Spezial:

Auch wenn dieses blubbr.Bilderquiz zugegebenermaßen nicht ganz einfach gewesen ist... Dieser kleine, aber feine Weihnachtsbaum steht ein bisschen versteckt in der Hochschule Sigmaringen.   

In der Karte anzeigen

 

Bild 5: Kunststoff-Figuren in Bolstern

bolstern

Diese auffallende Kunststoff- Figur steht in Bolstern, ein Ortsteil der Stadt Bad Saulgau und ist schon von Weitem nicht zu übersehen. Auf der gegenüberliegenden Seite steht ebenfalls eine Figur und beide sollen die Autofahrer darauf aufmerksam machen, dass man langsam durch den Ort fährt und man Rücksicht vor allem auf die Kinder nimmt. Habt Ihr die beiden Figuren schon gesehen?  

In der Karte anzeigen

 

Bild 5: Uhr in Meßkirch

muehle goeggingen

Zum ersten Mal wurde der Name Meßkirch vor über 1000 Jahren urkundlich erwähnt. Die Stadt war mehr als 800 Jahre  wichtige Residenzstadt vieler Adelsgeschlechter. Diesen geschichtlichen Charme versprüht die Stadt noch heute.

Besonders das alte Rathaus, das 1899 im Stil der Neu-Renaissance gebaut wurde und die vielen alten Fachwerkhäuser, speziell das denkmalgeschützte ehemalige Hotel „Löwen“, reichen auf eine ereignisreiche Geschichte zurück.  

In der Karte anzeigen

 

Bild 4: Mühle Ott in Göggingen

muehle goeggingen

Dieses Bild zeigt die Getreidemühle der Familie Ott in Göggingen aus dem Jahr 1828, die noch heute im Betrieb ist.  

Göggingen ist ein Teilort der Gemeinde Krauchenwies und wurde um 760 zum ersten Mal urkundlich erwähnt.       

In der Karte anzeigen

 

Bild 3: Bannwaldturm im Pfrunger-Burgweiler-Ried

bannwaldturm

Dieser Turm wurde im Jahr 2016 fertiggestellt und wurde zwischen den Gemeinden Ostrach und Wilhelmsdorf mitten im Pfrunger-Burgweiler Ried errichtet.

Doch nicht nur die Aussicht von diesem Turm ist einzigartig, auch die Bauweise ist wirklich gelungen. Bei dem Bau wurde hauptsächlich Holz verwendet, so dass sich dieser gut in die Landschaft einfügt und schon von Weitem zu sehen ist. 

Der Bannwaldturm ist Ausgangspunkt für viele Spazierwege und Radtouren.  

In der Karte anzeigen

 

Bild 2: Ruine Dietfurt

dietfurt

Durch die Lage und den herausragenden Turm wirkt die Ruine Dietfurt schon von Weitem beeindruckend. Der Name Dietfurt kommt nicht von ungefähr:  ́Diet ́ ist eine alte Bezeichnung für Volk und der Begriff Furt wurde damals als Bezeichnung für einen Flussdurchgang verwendet. Besonders erwähnenswert ist ein gebrannter Estrich mit Kreisverzierungen, den man auf über 3000 Jahre alt schätzt. Durch weitere Funde (Münzen und Fingerring) geht man davon aus, dass auch die Römer hier gelebt haben müssen.  

In der Karte anzeigen

 

Bild 1: Freilichtmuseum Heuneburg

 
 
heuneburg

Das Freilichtmuseum Heuneburg in Hundersingen. Dieses Museum gehört zu den interessantesten archäologischen Stätten in Mitteleuropa. Bekannt sind vor allem die vielen Funde, die aus der Zeit der Frühkelten stammen und die teilweise im Heuneburgmuseum besichtigt werden können. 

In der Karte anzeigen

 

Beitrag ergänzen

0 Beiträge

Schreiben Sie einen Beitrag zu dieser Seite

Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten

Britta

gefördert durch:

Logo Landaufschwung

gefördert durch:

Logo Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft

Entwicklungsagentur:

Logo Wis

Projektnehmer:

Logo creaktiv Werbung & Kommunikation
 
Klicken Sie hier, um diese Seite bei Facebook empfehlen zu können. Bereits beim Anklicken werden Daten zu Facebook übertragen.
Twitter aktivieren