Unser blubbr.Bilderquiz
Unser blubbr.Bilderquiz
Unser blubbr.Bilderquiz
Unser blubbr.Bilderquiz
1

Top

Das Bilderquiz im Landkreis Sigmaringen

06.02.2019

Wie gut kennt Ihr eigentlich Euren Landkreis Sigmaringen? Diese Frage hat uns brennend interessiert und so haben wir uns überlegt, mit Euch ein blubbr.Bilderquiz zu spielen... So sind wir rausgefahren, haben Bilder von den unterschiedlichsten Orten, Gegenständen, ... geschossen und nun liegt es an Euch... Erkennt Ihr, wo wir unterwegs waren?

Jeden Mittwoch präsentieren wir Euch auf der blubbr.Facebookseite ein neues Bild, das wir irgendwo im blubbr.Land (Landkreis Sigmaringen) aufgenommen haben. Kommentiert unter diesen Facebook-Beitrag, wo wir dieses Bild aufgenommen haben. Wir sind gespannt, ob Ihr alle Orte im blubbr.Land erkennen werdet. Die Auflösung gibt es dann immer dienstags hier: Natürlich auf blubbr.de 


Hier geht´s zur Auflösung...

 
  • Bild 59: Meßkirch

    Bild 59: Meßkirch
    blubbr.Bilderquiz: Meßkirch

    Zum ersten Mal wurde der Name Meßkirch vor über 1000 Jahren urkundlich erwähnt. Die Stadt war mehr als 800 Jahre  wichtige Residenzstadt vieler Adelsgeschlechter. Diesen geschichtlichen Charme versprüht die Stadt noch heute.

  • Bild 58: Pfullendorf

    Bild 58: Pfullendorf
    blubbr.Bilderquiz: Pfullendorf
    Das Bild haben wir bei perfektem Himmel in Pfullendorf auf dem Marktplatz aufgenommen. Im Vordergrund sieht man den tollen Narrenbrunnen, ein kleines Wahrzeichen in Pfullendorf.
  • Bild 57: Die Teufelsbrücke

    Bild 57: Die Teufelsbrücke
    blubbr.Bilderquiz: Teufelsbrücke

    Das ist natürlich die Teufelsbrücke, die über 150 Jahre alt ist. Früher war sie aus Holz, heute ist sie aus Beton. Aber egal, aus was sie gebaut ist, sie ist und bleibt beeindruckend. 

  • Bild 56: Grenzsteinmuseum Burgweiler

    Bild 56: Grenzsteinmuseum Burgweiler
    blubbr.Bilderquiz: Grenzsteinmuseum in Burgweiler

    Was ist eigentlich ein Grenzsteinmuseum? Der Name 'Grenzstein' beschreibt das eigentlich schon ganz gut, denn Ostrach ist die einzige Gemeinde, die aus hohenzollerischen, badischen und württembergischen Gebietsteilen bestand.

  • Bild 55: Basilika Thiergarten

    Bild 55: Basilika Thiergarten
    blubbr.Bilderquiz: Basilika Thiergarten

    Die ehemalige Pfarrkirche, die mittlerweile  St. Georgs Basilika heißt und von der erstmals 1275 im Konstanzer „liber dedimationis“ berichtet wurde, ist die  kleinste dreischiffige Basilika nördlich der Alpen . Man vermutet, dass die Basilika um das Jahr 1000 von dem Geschlecht Falkenstein gebaut wurde.

  • Bild 54: Eisstockbahn in Pfullendorf

    Bild 54: Eisstockbahn in Pfullendorf
    blubbr.Bilderquiz: Eisstockbahn in Pfullendorf

    Unser heutiges Bilderquiz zeigt die Eisstockbahn in Pfullendorf. Diese ist direkt am DAV-Turm und die Eisstockschützen des SC-Pfullendorf treffen sich jeden Montag & Freitag, um hier zu trainieren, im Winter im Eiszelt.

  • Bild 53: Der Fürstliche Park in Krauchenwies

    Bild 53: Der Fürstliche Park in Krauchenwies
    blubbr.Bilderquiz: Fürstlicher Park Krauchenwies

    Wenn man die großen Zauntore durchschreitet, muss man den Park erst einmal auf sich wirken lassen. Denn die verlassenen Häuser wirken auf den ersten Blick erst mal ein bisschen unheimlich, so beeindruckend sie auf der anderen Seite auch sind. Ich bin zunächst ein wenig rumgelaufen, habe mir das bewohnte  Fürstliche Haus aus sicherer Entfernung angeschaut (es liegt ein bisschen abseits und ist von einem hohen Zaun umgeben) und habe mich am Ende einfach durch den Park treiben lassen.

  • Bild 52: Illmensee

    Bild 52: Illmensee
    blubbr.Bilderquiz: Illmensee

    Der Illmensee ist ein wunderschöner See, der sich nicht nur zum Schwimmen hervorragend eignet, sondern auch für einen wunderschönen Spaziergang. Und das zu jeder Jahreszeit.

  • Bild 51: Die Heuneburg

    Bild 51: Die Heuneburg
    blubbr.Bilderquiz: Heuneburg

    Den Landkreis anhand weniger Sehenswürdigkeiten zu beschreiben, das fällt wirklich schwer, denn es gibt so viel zu sehen und zu erleben. Aber wenn ich es müsste, dann würde ich die Heuneburg zu den Favoriten dazuzählen. Allein schon, weil sie in der ganzen Welt bekannt ist..

  • Bild 50: Schloss Sigmaringen

    Bild 50: Schloss Sigmaringen
    blubbr.Bilderquiz: Das Schloss Sigmaringen

    Ganz gleich, aus welcher Richtung man sich der Kreisstadt Sigmaringen nähert, der Blick fällt immer auf das imposante Schloss direkt auf einem langgestreckten Kalkfelsen an der Donau. Die heutigen Schlossherren sind die Fürsten von Hohenzollern-Sigmaringen. Eine wechselvolle Geschichte über Besitzer, Umbau-Maßnahmen und Erhalt sind urkundlich nachweisbar.

  • Bild 49: Amalienfelsen

    Bild 49: Amalienfelsen
    blubbr.Bilderquiz: Amalienfelsen

    Folgt man den Schildern am Fürstlichen Park bei Inzigkofen in Richtung „Amalienfelsen“, so gelangt man bereits nach wenigen Minuten ans Ufer der Donau. Lässt man von dort den Blick schweifen, taucht unverhofft der 28,6 Meter hohe Felsen auf, der unverkennbar aus dem Wasser ragt. Mit großen Eisenlettern sind die Wörter „Andenken an Amalie Zephyrine 1841“ und das Allianzwappen der Fürstenhäuser Hohenzollern-Sigmaringen und Salm-Kyrburg an den Felsen angebracht. Eine Erinnerung an die 1841 verstorbene Fürstin Amalie Zephyrine, die als Gründerin dieses besonderen Ortes gilt.

  • Bild 48: Grenzsteinmuseum Ostrach

    Bild 48: Grenzsteinmuseum Ostrach
    blubbr.Bilderquiz: Grenzsteinmuseum Ostrach

    Ein Museum der ganz besonderen Art gibt es seit knapp 17 Jahren im Ostracher Ortsteil Burgweiler: Das dreiteilige Grenzsteinmuseum. Vielleicht fragt sich jetzt der ein oder andere, was an einem Museum dreiteilig sein kann. Ganz einfach, das Museum besteht aus drei Teilen: Dem Museumsgebäude in Ostrach, der Freilichtanlage in Burgweiler und dem Vermessungslehrpfad, der auf einer Strecke von 13 km verläuft.

  • Bild 47: Seepark Abenteuergolf

    Bild 47: Seepark Abenteuergolf
    blubbr.Bilderquiz: Abenteuer-Golfanlage Seepark

    Seid ihr schon mal bei Deutschlands verrücktester Abenteuer-Golfanlage gewesen? Nein? Dann wird es aber Zeit, denn das macht wirklich richtig Spaß. Egal, ob für Groß oder Klein - ein Ausflug in den Seepark Pfullendorf lohnt sich!

  • Bild 46: Burg Wildenstein

    Bild 46: Burg Wildenstein
    blubbr.Bilderquiz: Burg Wildenstein

    Viele von Euch kennen vielleicht die Burg Wildenstein, die oberhalb der Gemeinde Beuron liegt. Manche haben vielleicht schon in der Burg geschlafen, denn seit einigen Jahren ist darin eine Jugendherberge untergebracht, die von vielen genutzt wird.

  • Bild 45: Kloster Wald

    Bild 45: Kloster Wald
    blubbr.Bilderquiz: Kloster Wald

    Das Kloster Wald blickt auf eine lange Geschichte zurück. Als Zisterzienserinnenkloster im Jahre 1212 gegründet, erfuhr es eine ereignisreiche Geschichte, bis schließlich der 30-jährige Krieg das Kloster fast vollständig zerstörte. Zwischen 1721 und 1727 wurde der Klosterkomplex neu gebaut.  Heute ist das Kloster und die darin beheimatete Heimschule für Mädchen überregional bekannt.

  • Bild 44: Planetenweg Seepark

    Bild 44: Planetenweg Seepark
    blubbr.Bilderquiz: Planetenweg im Seepark Pfullendorf

    Als ich zum ersten Mal für den Landkreis Sigmaringen im Seepark in Pfullendorf gewesen bin und in Richtung Minigolfplatz schlenderte, da sind mir zahlreiche Schilder aufgefallen, die am Wegrand angebracht waren: Die Schilder vom Planetenweg. Hier ist natürlich die Sonne fotografiert worden.

  • Bild 43: Campus Galli

    Bild 43: Campus Galli
    blubbr.Bilderquiz: Campus Galli

    Eine nachgebaute mittelalterliche Stadt mitten im Landkreis Sigmaringen? Das soll es geben? Aber hallo! Wenn jedoch der Begriff Mittelalter im Bezug auf den Landkreis fällt, dann kann natürlich nur die Klosterstadt Campus Galli in der Nähe von Meßkirch gemeint sein.

  • Bild 42: Hettingen

    Bild 42: Hettingen
    blubbr.Bilderquiz: Hettingen im Laucherttal

    Mitten im Laucherttal befindet sich Hettingen, eine kleine Gemeinde, die auf eine lange Geschichte zurückblickt. Denn bereits 400 n.Chr. befand sich dort die erste alemannische Siedlung.

  • Bild 41: Skaterpark in Pfullendorf

    Bild 41: Skaterpark in Pfullendorf
    blubbr.Bilderquiz: Skaterpark in Pfullendorf

    Im Landkreis Sigmaringen, dem blubbr.Land, gibt es zahlreiche Skaterparks. Dieses Foto haben wir vom Skaterpark in Pfullendorf- direkt am Stadion- aufgenommen.

  • Bild 40: Sauldorfer Baggerseen

    Bild 40: Sauldorfer Baggerseen
    blubbr.Bilderquiz: Sauldorfer Baggersee

    Die Sauldorfer Baggerseen sind ein ideales Ausflugsziel für naturbegeisterte Spaziergänger, Radfahrer und Familien mit Kindern. Denn zu sehen gibt es hier einiges. Neben seltenen Libellen-und Schmetterlingssorten kann man hier auch bedrohte Vogelarten beobachten, denn die einzelnen Seen bieten den Tieren ein kleines Paradies.

Beitrag ergänzen

0 Beiträge

Schreiben Sie einen Beitrag zu dieser Seite

Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen

Britta

gefördert durch:

Logo Landaufschwung

gefördert durch:

Logo Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft

Entwicklungsagentur:

Logo Wis

Projektnehmer:

Logo creaktiv Werbung & Kommunikation
 
Klicken Sie hier, um diese Seite bei Facebook empfehlen zu können. Bereits beim Anklicken werden Daten zu Facebook übertragen.
Twitter aktivieren