Unser blubbr.Bilderquiz
Unser blubbr.Bilderquiz
Unser blubbr.Bilderquiz
Unser blubbr.Bilderquiz
1

Top

Das Bilderquiz im Landkreis Sigmaringen

06.02.2019

Wie gut kennt Ihr eigentlich Euren Landkreis Sigmaringen? Diese Frage hat uns brennend interessiert und so haben wir uns überlegt, mit Euch ein blubbr.Bilderquiz zu spielen... So sind wir rausgefahren, haben Bilder von den unterschiedlichsten Orten, Gegenständen, ... geschossen und nun liegt es an Euch... Erkennt Ihr, wo wir unterwegs waren?

Jeden Mittwoch präsentieren wir Euch auf der blubbr.Facebookseite ein neues Bild, das wir irgendwo im blubbr.Land (Landkreis Sigmaringen) aufgenommen haben. Kommentiert unter diesen Facebook-Beitrag, wo wir dieses Bild aufgenommen haben. Wir sind gespannt, ob Ihr alle Orte im blubbr.Land erkennen werdet. Die Auflösung gibt es dann immer dienstags hier: Natürlich auf blubbr.de 


Hier geht´s zur Auflösung...

 
  • Bild 76: Ostrach

    Bild 76: Ostrach
    blubbr.Bilderquiz: Ostrach

    Eingekesselt von Moränen, Moorgebieten, Wäldern und Hügeln liegt die Gemeinde Ostrach. Die erste urkundliche Erwähnung Ostrachs reicht bis ins 9. Jahrhundert zurück und dieser Ort hat seitdem eine interessante geschichtliche Laufbahn durchschritten.

  • Bild 75: Fürstlicher Park

    Bild 75: Fürstlicher Park
    blubbr.Bilderquiz: Holzhütte Fürstlicher Park

    Zugegeben, dieses Bilderquiz war gar nicht so einfach zu erraten. Aber diese Holzhütte steht im Fürstlichen Park in Krauchenwies. Habt ihr sie schon mal gesehen?

  • Bild 74: Freizeitanlage Laucherttal

    Bild 74: Freizeitanlage Laucherttal
    blubbr.Bilderquiz: Freizeitanlage Laucherttal

    Gerade im Sommer hat die Freizeitanlage Laucherttal einiges zu bieten. Wer sich ankühlen möchte und dabei seinen Kreislauf in Schwung bringen möchte, der sollte seine Beine in die Kneippanlage halten und einfach mal zur Ruhe kommen.

  • Bild 73: Kreissparkasse Mengen

    Bild 73: Kreissparkasse Mengen
    blubbr.Bilderquiz: Storch an der Kreissparkasse Mengen

    Als Symbol der fünf Donaustädte ragt dieser Storch aus der Kreissparkasse in Mengen hervor. Zu den weiteren Städten gehören Munderkingen, Bad Saulgau, Riedlingen und Bad Waldsee. Der Storch soll an die vorderösterreichische Zeit erinnern.

  • Bild 72: Campus Galli

    Bild 72: Campus Galli
    blubbr.Bilderquiz: Campus Galli

    Mittelalter hautnah erleben. Auf der Klosterbaustelle “Campus Galli” entsteht Tag für Tag ein Stück Mittelalter: Handwerker und Ehrenamtliche schaffen mit den Mitteln des 9. Jahrhunderts ein Kloster auf Grundlage des St.Galler Klosterplans.

    Quelle: https://www.campus-galli.de/

  • Bild 71: Ruine Dietfurt

    Bild 71: Ruine Dietfurt
    blubbr.Bilderquiz: Ruine Dietfurt

    Die Ruine Dietfurt ist die Ruine einer Höhenburg im Weiler Dietfurt, der zur Gemeinde Inzigkofen gehört. Die unter der Burg Dietfurt befindliche Burghöhle Dietfurt zählt zu den wichtigsten Fundstätten Süddeutschlands des Spätjungpaläolithikum und Mesolithikum.

    Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Ruine_Dietfurt

  • Bild 70: Planetenweg Pfullendorf

    Bild 70: Planetenweg Pfullendorf
    blubbr-Bilderquiz: Planetenweg Pfullendorf

    Interessieren Sie sich für unser Universum und wollen mehr darüber erfahren? Dann sind Sie auf dem Planetenweg im Seepark Linzgau genau richtig. Der 1,7km lange Lehrpfad entstand 2001 im Rahmen einer Projektarbeit des Staufergymnasiums Pfullendorf. Der Maßstab 1:1,392 Milliarden lässt die Sonne auf einen Durchmesser von 1 m schrumpfen, und unsere Erde auf die Größe einer Erbse. Eine Texttafel zu jedem Planeten informiert Sie über wichtige physikalische Daten. Sie werden staunen, wie viel es über unsere Planeten zu entdecken gibt!

  • Bild 69: Käpsele-Schule Bad Saulgau

    Bild 69: Käpsele-Schule Bad Saulgau
    blubbr.Bilderquiz: Käpsele-Schule

    Hochbegabte Schüler bekommen hier bald eine tolle Möglichkeit geboten, ihr Wissen und Können nicht nur in der Theorie, sondern auch in der Praxis auszubauen. Für dieses Projekt wird die ehemalige japanische Schule in Bad Saulgau zu einem Exzellenz-Gymnasium bzw. Internat umgebaut.

  • Bild 68: Bauernmuseum Inzigkofen

    Bild 68: Bauernmuseum Inzigkofen
    blubbr.Bilderquiz: Bauernmuseum Inzigkofen

    Auf über 700 qm Ausstellungsfläche sind mehr als 500 landwirtschaftliche Arbeitsgeräte und Maschinen ausgestellt, die man in den Jahren vor 1950 zur Bewirtschaftung von Bauernhöfen benötigte. Das Bauernmuseum liegt in der Zehntscheune des ehemaligen Klosters.

  • Bild 67: Schloss Sigmaringen

    Bild 67: Schloss Sigmaringen
    blubbr-Bilderquiz: Schloss Sigmaringen

    Das Schloss Sigmaringen, auch Hohenzollernschloss, ist ein ehemaliges fürstliches Residenzschloss und Verwaltungssitz der Fürsten von Hohenzollern-Sigmaringen in der baden-württembergischen Stadt Sigmaringen.

  • Bild 66 : Keltenmuseum Heuneburg in Herbertingen

    Bild 66 : Keltenmuseum Heuneburg in Herbertingen
    blubbr.Bilderquiz: Keltenmuseum Heuneburg in Herbertingen

    Nur zwei Kilometer von Hundersingen entfernt liegt die Heuneburg majestätisch hoch über der Donau. Tauchen Sie bei ihrem Besuch im Freilichtmuseum ein in die Lebenswelt der Kelten. 

  • Bild 65: Kirche in Veringendorf

    Bild 65: Kirche in Veringendorf
    blubbr.Bilderquiz: Kirche in Veringendorf

    Schon von Weitem kann man die Kirche St. Michael in Veringendorf sehen, denn die beiden Kirchtürme ragen imposant empor.  

  • Bild 64: Skateranlage Krauchenwies

    Bild 64: Skateranlage Krauchenwies

    blubbr.Bilderquiz: Skateranlage Krauchenwies

    Ihr habt natürlich Recht gehabt: Das Bild haben wir am Ortsausgang in Krauchenwies aufgenommen und zeigt natürlich die Skateranlage. Habt ihr hier eure "Skate-Versuche" schon einmal ausprobiert?    

  • Bild 63: Themenspielplatz Bronnen

    Bild 63: Themenspielplatz Bronnen

    blubbr.Bilderquiz: Themenspielplatz Bronnen

    Einen tollen Wasser-Spielplatz gibt es in Bronnen - einem Ortsteil von Gammertingen. Seid ihr schon mal dort gewesen?  

  • Bild 62: Bittelschießer Dorfbrunnen

    Bild 62: Bittelschießer Dorfbrunnen

    blubbr.Bilderquiz: Dorfbrunnen in Bittelschieß:

    Das Foto zeigt natürlich den Dorfbrunnen in Bittelschieß, ein Teilort der Gemeinde Krauchenwies.

  • Bild 61: Fürstlicher Park Inzigkofen

    Bild 61: Fürstlicher Park Inzigkofen

    blubbr.Bilderquiz: Fürstlicher Park Inzigkofen: Zum ersten Mal wurde das Stift 1356 erwähnt, als zwei bürgerliche Schwestern einer Sigmaringer Familie es als Beginenstift gründeten. Das Stift ist mit dieser wunderschönen Mauer umgeben, die noch wunderbar erhalten ist.  

  • Bild 60: Bannwaldturm im Winter

    Bild 60: Bannwaldturm im Winter

    blubbr.Bilderquiz: Bannwaldturm

    Wunderschöne Spazierwege gibt es rund um den Bannwaldturm im Pfrunger-Burgweiler-Ried, der im Jahr 2016 zwischen den Gemeinden Ostrach (Landkreis Sigmaringen) und Wilhelmsdorf (Landkreis Ravensburg) mitten im Pfrunger-Burgweiler Ried errichtet wurde.

  • Bild 59: Meßkirch

    Bild 59: Meßkirch
    blubbr.Bilderquiz: Meßkirch

    Zum ersten Mal wurde der Name Meßkirch vor über 1000 Jahren urkundlich erwähnt. Die Stadt war mehr als 800 Jahre  wichtige Residenzstadt vieler Adelsgeschlechter. Diesen geschichtlichen Charme versprüht die Stadt noch heute.

  • Bild 58: Pfullendorf

    Bild 58: Pfullendorf
    blubbr.Bilderquiz: Pfullendorf
    Das Bild haben wir bei perfektem Himmel in Pfullendorf auf dem Marktplatz aufgenommen. Im Vordergrund sieht man den tollen Narrenbrunnen, ein kleines Wahrzeichen in Pfullendorf.
  • Bild 57: Die Teufelsbrücke

    Bild 57: Die Teufelsbrücke
    blubbr.Bilderquiz: Teufelsbrücke

    Das ist natürlich die Teufelsbrücke, die über 150 Jahre alt ist. Früher war sie aus Holz, heute ist sie aus Beton. Aber egal, aus was sie gebaut ist, sie ist und bleibt beeindruckend. 

Beitrag ergänzen

0 Beiträge

Schreiben Sie einen Beitrag zu dieser Seite

Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen

Britta

gefördert durch:

Logo Landaufschwung

gefördert durch:

Logo Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft

Entwicklungsagentur:

Logo Wis

Projektnehmer:

Logo creaktiv Werbung & Kommunikation
 
Social Media
Klicken Sie hier, um diese Seite bei Facebook empfehlen zu können. Bereits beim Anklicken werden Daten zu Facebook übertragen.
Twitter aktivieren